3 jährige schulische Ausbildung = Fachhochschulreife?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Fachhochschulreife erwirbst Du nicht automatisch mit der Ausbildung.

Hier kommt es schon mal darauf an, in welchem Bundesland Du die Ausbildung absolvierst. In machen Bundesländern erwirbst Du die Fachhochschulreife tatsächlich automatisch, in anderen brauchst Du entweder Zusatzprüfungen oder einen bestimmten Notenschnitt.

Dann gibt es noch die Bundesländer, wo Du in keinem Fall die Fachhochschulreife erwirbst.

Im Zweifel würde ich hier bei der Landesschulbehörde nachfragen.

Du solltest in deiner Berufsschule nachfragen. Um mit beendeter Ausbildung gleichzeitig die Fachhochschulreife zu haben, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein und das können je nach Bundesland unterschiedliche Voraussetzungen sein.

ja das hättesr du wohl gerne xD.

aber mit einer abgeschlossenen Ausbildung kannst du die form b einer Fachobetstufe besuchen. das wäre dann nur ein Jahr schule.

Goroseei 02.08.2017, 14:51

Lol die freche Bemerkung hättest du dir sparen können.

Safe bist du Abiturient und hältst dich für überschlau

0

du kannst den beister oder eine ander anerkannte weiterbildung >650h machen und dann das sogn. meister abi haben?

dann kannst du unter umstände an einer hoschule studieren?

wenn du differenzieren und integrieren kannst, in physik beschleunig, Kinematik, mechanik beherscht eventuell.

Ohne Wissen kommr nix.

Nein, du musst dann noch 1 Jahr in der Schule sein um FOS zu haben.

Was möchtest Du wissen?