3 jährige pullert ein

6 Antworten

Frage deine Tochter öfters ,ob sie mal auf die Toilette muss und frag die Erzieherinnen in der Kita ,ob sie deine Kleine auch zwischendurch fragen können. Versuch sie dran zu erinnern ,dass sie die Toilette aufsucht. Wenn sie von sich aus auf die Toilette geht oder sofort wenn du sie hinweist , "lobe" sie und zeig ihr ,dass du stolz drauf bist ,dass sie von sich aus auf die Toilette geht. Versuche das Problem zu thematiseren, erzähl ihr zB. eine Geschichte in der es darum geht ,wie die Prinzessin lernte von sich aus auf die Toilette zu gehen. Hoffe konnte dir helfen :)

Ich wurde früher immer von meinen Eltern aufs Klo geschickt. Ich habe deswegen kein unangenehmes Gefühl dadurch...Ich glaube das ist normal, dass Eltern ihre Kinder auch mal aufs Klo schicken müssen, denn sie vergessen es schlichtweg...

Wenn Kinder in irgendetwas vertieft sind, "vergessen" sie schonmal dass sie aufs Klo müssen. Oder sie halten so lange an, bis sie im wahrsten Sinne platzen...Dann kann schon mal was auslaufen. Und das ist in diesem Alter völlig normal.

Auch die Erzieherinnen sollten die Kleinen regelmäßig an den Klogang erinnern. z. B. beim Händewaschen vor den Mahlzeiten. Frag doch mal nach, wie es in der Praxis aussieht.

Schimpfen und Strafen verschlimmert die Situation meistens. Reagieren Sie gelassen, ziehen Sie Ihr Kind ohne viel Aufsehen um - lassen Sie es weder die nasse Kleidung zur Strafe anbehalten noch die Pfütze wegwischen. Wenn das Einnässen wiederholt vorkommt, dann schaffen Sie einfach einen Anreiz, besser darauf zu achten. "Wenn Deine Sachen bis morgen Abend trocken bleiben, dann darfst Du ...", Ihr Kind wird der Verlockung nicht widerstehen können und immer wieder daran denken. Verspürt es Harndrang, wird es sich an die Belohnung erinnern und sofort zur Toilette gehen. Vielleicht klappt dies nicht beim erste Mal, geben Sie Ihrem Kind immer wieder eine Chance. Ist der Teufelskreis erst einmal durchbrochen, wird Ihr Kind wieder längere Zeit trocken sein. Machen Sie sich aber darauf gefasst, dass es immer mal wieder solche Phasen geben wird. (Quelle: hallo-eltern.de

Ich schicke sie. Und lobe. Sie sagt auf Nachfrage meist sie muss nicht. Wenn ich sie "Bitte" probiert sie es trotzdem. Auch das mit der Belohnung hab ich probiert. Lackierte fußnägel, neue CDs in Sichtweite aufgestellt wenn sie nicht einpullert. Hilft nicht. Ich sag doch ich verzweifle. Mit Stuhlgang klappt es übrigens 100 Prozent zuverlässig. Da lässt sie alles stehen und liegen wenn sie muss

Warst du mit ihr mal beim Kinderarzt ? Ist organisch alles in Ordnung ?

Habe es bei 2 verschiedenen Kinderärzten bereits angesprochen. Da heißt es immer das wäre normal in dem Alter es gäbe sich von allein und bloß nicht schimpfen!!!! Leicht gesagt! Das geht jetzt schon seit 1.5 Jahren so und ich bin mit meinem Latein einfach nur am ende.

0
@Enshin

Na ja, vor 1.5 Jahren war das Kind 2 Jahre alt. Da ist es ja noch normal.

Meistens erledigt es sich ja von selbst, wenn die Kinder in die Kita gehen. Dann wird es den Kindern meist unangenehm, wenn die anderen lachen., Aber bei deiner Tochter scheint es ja nicht so zu sein.

0
@Enshin

die Ärzte haben recht. Mache ihr erstmal wieder Windeln um. Sonst verschlimmerst du die sache nur. ich spreche da aus eigener erfahrung.

0
@Pfanny1994

Sie wird es trotz allem schon noch lehrnen, mach dir da nicht zuviele Sorgen. :-)

0

Was möchtest Du wissen?