3 homöopathische Mittel

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Biberline,

das ist ganz leicht zu beantworten: Ja, klar kannst Du.

Warum?

Wenn Homöopathie so funktionieren würde, wie laut Lehrbuch von Hahnemann vorgegeben, hättest Du nicht einmal 2 Mittelchen kombinieren dürfen.

In dem C30 ist aber von der aufgedruckten Substanz nichts drin, so stark ist es verdünnt. Um das ganz klar zu sagen: Nichts. Nicht "wenig" oder "fast nichts". Sondern nichts.

C30 ist eine Verdünnung von 1: 1 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000. Um da 1 Molekül Allium Cepa im Zuckerkügelchen zu haben, müsste das Zuckerkügelchen einen Durchmesser des durchschnittlichen Erde-Sonne-Radius haben. Oder anders ausgedrückt, Du müsstest in etwa 1 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 Fläschchen kaufen, um das erste Molekül zu ergattern. - Was dann aber auch noch nicht wirkt, schließlich nimmst Du jedem Menge davon jeden Tag zu Dir. (Einmal davon abgesehen, das es kein "Zwiebelmolekül" an sich gibt, aber das ist schon mal wieder ein ganz anderes Kapitel.)

In der D12 sind wenigstens noch ein paar Moleküle Wirkstoff drin, aber ebenfalls zu wenig, um irgendwas zu bewirken, das geht in den unvermeidlichen Verunreinigungen unter.

Du hälst 2 Placebos in der Hand. Und genau deshalb kannst Du so viele weitere Placebos dazu nehmen, wie Du meinst.

Placebos sollte man immer so nehmen, wie sie einem am meisten vertrauensvoll vorkommen. 

Grüße

uteausmuenchen 06.03.2015, 18:24

Und hier habe ich zur Information noch Links:

Hier eine große Verbraucherschutzorganisation, der deutsche Konsumentenbund. Diese Organisation ist als unkommerziell anerkannt und hat sich der sachlichen Information des Verbrauchers verschrieben. Es gibt also keinen sachlichen Grund, hier irgendwelche Meinungsmache zu unterstellen:

.konsumentenbund.de/themenseite-hom%C3%B6opathie.html

(bitte www davor setzen)Und hier noch ein seriöser Link in die naturwissenschaftliche Rundschau:

http://www.naturwissenschaftliche-rundschau.de/navigation/dokumente/Stichwort0806.pdf

Grüße

8

Weder in C30 noch in D12 ist auch nur 1 Molekül der Ursubstanz vorhanden. Bis auf den Plazeboeffekt sind diese Mittel also völlig wirkungslos und du kannst sie mit sovielen anderen Zuckerkügelchen zusammen nehmen wie du nur willst, passieren kann da nichts. Du kannst aber auch dein Geld sparen, den Anhängern der Homöopathie ist es in 200 Jahren nicht gelungen, einen Wirkungsnachweis zu erbringen der über den Plazeboeffekt hinausgeht.

Natürlich.

Du kannst jede Mege echter homöopathischer Hochpotenz-Globuli zu dir nehmen. Dabei ist es völlig egal, ob der gleiche Name drauf steht oder verschiedene Namen. Außer der Placebowirkung konnte noch kein Effekt dieser Tabletten nachgewiesen werden. Und nach den Gesetzen der Atomphysik schadet es auch nichts, da eben kein Atom fder Wirkstoffe mehr darin enthalten ist.

Um aber wirklich ganz sicher zu sein, empfehle ich immer besonders hoch "wirksame", da hoch "potenzierte" Homöopathika, also etwwa ab D30 oder C15.

Das kannst du, wenn du das möchtest, tatsächlich völlig ohne Bedenken kominieren. Wenn auch das Rhus tox. eine Potenzierungszahl über D4 aufweist, kannst du davon ausgehen, dass du mit den Kügelchen nur Zucker zu dir nimmst. Inhaltsstoffe enthalten diese keine. Eine Wirkung soll "geistartig" erfolgen. Wobei die Anhänger der "klassischen" Homöopathie strikt davon abraten, mehrere Mittel gleichzeitig einzunehmen, weil diese sich angeblich gegenseitig in der Wirkung stören sollen. Verfechter anderer Homöopathiespielarten stört das widerum gar nicht.

Aus naturwissenschaftlicher Sicht kannst du genausogut einen Würfelzucker lutschen und darauf vertrauen, dass sich irgendetwas schon verändern wird. Das wird es vermutlich sowieso - aber mit der Einnahme der Zuckerkügelchen wird das nicht direkt zu tun haben, außer du glaubst ganz fest an die "geistartige" Wirkung. Und dann ist es auch deine Entscheidung, ob sich die Kügelchen gegenseitig stören oder nicht.

Je nachdem, welcher Homöopathierichtung ein Homöopath anhängt, bekommst du auch von diesen "Fachpersonen" vollkommen unterschiedliche Ratschläge. Das sieht man auch hier auf Gute-Frage sehr schön. Die einen beschwören gleich ganz dramatisch, dass auf gar keinen Fall mehrere Kügelchen gleichzeitig genommen werden dürfen, andere schicken dich sowieso von Anfang an gleich zu einem Homöopathen, Heilpraktiker, weil auf jeden Fall zuerst eine gründliche Anamnese gemacht werden muss ... wieder andere empfehlen Bücher der unterschiedlichsten Homöopathierichtungen oder raten, ohne dich überhaupt zu kennen, zu angeblich gefährlichen Hochpotenzen.

Meiner Meinung nach zeigt das sehr schön, dass hier jeder tun kann, was er möchte. Wenn er daran glaubt, wird er schon irgendeine Veränderung beobachten. Und wenn nicht, muss er halt ein anderes Kügelchen versuchen. Im Laufe der Zeit gibt dies dem Körper die Zeit, sich selbst zu regenerieren - was er ohne die Kügelchen natürlich auch täte. Aber wenn der Patient ein gutes Gefühl dabei hat, kann der Placeboeffekt hier ein wenig nachhelfen.

Alles Gute!

 

Ich kenne es so, dass man in der Homöopathie nur 1 Mittel zur Zeit nimmt. Das ist der Normalfall. Ich würde nicht noch ein drittes Mittel gleichzeitig nehmen. Es gibt zwar auch sogenannte Komplexmittel, in denen mehrere Mittel in Kombination enthalten sind, dies entspricht aber eigentlich nicht dem klassischen Prinzip. Diese Mittel sind dann so zusammengestellt, dass sich die Einzelmittel darin vertragen und ergänzen. Auf eigene Faust solltest du aber nicht mehrere Mittel kombinieren.

Hängt immer davon ab welche Homöopathie Du meinst

In der Homöopathie Hahnemanns (das war derjenige, der sich die Homöopathie vor über 200 Jahren ausgedacht hat) ist bereits die gleichzeitige Einnahme zweier verschiedener Mittel ein grober Fehler.

Aber es auch genügend andere Homöopathievarianten wo so etwas erlaubt ist - notfalls erfindest Du auch einfach selbst eine neue Variante.

Das ist nicht schwer, denn kein Homöopath erwartet von Dir dass Du irgendwelche Nachweise lieferst, dass deine Homöopathievariante irgendwelche Vorteile gegenüber einer der anderen Varianten hat.

Wäre auch schwierig - denn letztlich behandeln alle gerne mit verschieden benannten Zuckerkügelchen die sie selbst nicht anhand der Wirkung voneinander unterscheiden können.

Wenn es Dir also Freude macht spricht nichts dagegen auch noch (oder auch nur noch Rhus tox. einzunehmen.

Solange die Potenz höher als D24 oder C12 ist handelt es sich eh nur um hochreinen Zucker. Bei extremen Niedrigpotenzen ist allerdings eine gewisse Vorsicht geboten. Die können noch eine Wirkung haben - wenn auch eine chemische und keine homöopathische.

Ich emphehle dir einen kleinen homöopathischen Kurs in der Volkshochschule oder bei einem Heilpraktiker zu machen, damit du lernst wie du damit umgehen solltest.Das experimentieren und mischen von homöopathischen Miteln führt nicht zur Verbesserung der Gesundheit sondern im schlimmsten Fall zu einer Verschlechterung. 

Man braucht in der Regel nur ein homöopathisches Mittel um einen Heilvorgang auszulösen. Das homöopathische Mittel sollte aber alle Symptome abdecken auch solche wie "hat großen Durst" oder "friert leicht," oder "Unverträglichkeit von Speisen" Die Behandlung kann sehr kompliziert sein je nachdem ob es sich um eine Akutbehandlung oder um eine Konstituonsbehandlung handelt. Das kann man nicht selbst machen, da braucht man zumindestens Kenttnisse einiger Grundlagen. Eine Konstituonsbehandlung sollte man sowieso dem ausgebildeten Homöopathen überlassen. Eine C30 sollte man übrigens nur ca. alle 4 Wochen einnehmen und ansonsten beobachten ob sich die Symptomatik dadurch bessert. 

Vielelicht probierst du es erst mal mit pflanzlichen Mitteln und Tees. Da gibt es auch viele Sorten von Lindenblütentee bei Erkältungen bis Brennesseltee bei Blasembeschwerde, oder Mariendistel bei Leber/Verdauungsbeschwerden, Baldrian oder lavendel bei Schlafstörungen usw. Ich wünsche dir alles Gute.

Warum  nicht

Zuckerkügelchen + Zückerkügelchen + Zückerkügelchen ist und bleibt Zuckerkügelchen, egal welche oder wieviel du davon nimmst

- Zähneputzen nicht vergessen.

Logisch. Ist eh alles nur Zucker ohne Wirkung, von daher, mach dir da keine Sorgen.

Was möchtest Du wissen?