3€ für Attest beim Arzt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, das ist erlaubt. Ein Attest ist etwas anderes als eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Die Kosten für ein Attest werden von der Krankenkasse nicht übernommen, sondern können nach GOÄ-Nr. 70 dem Patienten in Rechnung gestellt werden.


Da es sich nicht um eine "offizielle" Arbeitsunfähigkeitsbescheingung handelt, wie man als Arbeitnehmer bekommt, kann der Arzt dafür eine Gebühr nehmen. 3,-- Euro ist noch günstig.

3 Euro ist sogar wenig. Eine AU gehört zu den Versicherungsleistungen der Krankenkasse, ein Attest ist dein Privatvergnügen und du musst es bezahlen. Normal sind übrigens 10 Euro aufwärts.

Waa suchst du noch beim Kinderarzt? Es wird Zeit dir mal einen richtigen Hausarzt zu suchen. Nur so angemerkt du bist alt genug. Normalerweise sind Krankmeldungen kostenlos, jedoch für Atteste muss man zahlen.

Anniirishkween 04.07.2017, 15:41

Ich denke es ist meine Sache, wann ich einen "richtigen" Arzt aufsuche (den ich übrigens auch schon habe) und solange ich noch 17 bin nehm ich lieber den Arzt mit den kürzeren Wartezeiten

0
herzilein35 04.07.2017, 17:21
@Anniirishkween

Oder aber das es nicht so auffällt mal da und mal da eine Krankmeldung oder Attest ausstellen lassen. Beim normalen Hausarzt, bekommt man noch am geleichen Tag ein Termin wenn es sein muss.

0

Klar ist das erlaubt, der Arzt arbeitet auch nicht umsonst

Anniirishkween 04.07.2017, 12:22

Klar, aber ich bin so verwirrt weil ich davor nie für irgendwas bezahlen musste und ich hab mir schon oft AU's ausstellen lassen

0
TheAllisons 04.07.2017, 12:24
@Anniirishkween

Eben, weil es schon so oft war und es bislang gratis, wird der Arzt sich dazu entschlossen haben, mal ein kleines Entgeld zu verlangen

1

Wo ist denn die Frage?

Ein Attest kann etwas kosten.

Eine AU ist kostenlos.

Ein Attest bestätigt dir nur den Arztbesuch. Eine AU ist eine Bescheinigung nach einer Untersuchung, dass du Arbeitsunfähig bist.

Was möchtest Du wissen?