3 Fragen zum utilitarismus?

1 Antwort

1. Für Bentham spielten

Intensität
Dauer
Wahrscheinlichkeit des Eintretens 
zeitlicher Nähe

zu den wichtigen Faktoren, um die Größe der Befriedigung zu errechnen.

Auch wichtig ist, ob es eine fruchtbare Befriedigung ist, die wahrscheinlich weitere Befriedigungen nach sich zieht und ob sie rein ist, also keinen Schmerz verursacht.

Eine egoistische Handlung z.B. Diebstahl und Verzehr eines Schokoriegels von deiner Schwester, weil du grade Hunger hast, verschafft dir kurzzeitig Befriedigung.

Die Intensität ist wie die Dauer jedoch nur gering, und auch wenn sie wahrscheinlich und zeitnah eintritt, ist die Befriedigung nicht rein, da sie dir zukünftig Schmerzen (Schlechtes Gewissen, Ärger mit Eltern und Schwester, Hausarrest etc.) zufügen wird. Weitere Befriedigungen durch den Diebstahl sind auch unwahrscheinlich, weshalb die Befriedigung nicht fruchtbar ist.

Alles in allem war das also eine sehr schlechte Befriedigung, die wahrscheinlich mehr Schmerz als weitere Befriedigung mit sich bringt.

An diesem Beispiel siehst du, dass die meisten egoistischen Handlungen mehr Schmerz mit sich bringen, als Lust und deshalb einzustellen sind.

2. Bentham hat meines Wissens nach keine Formel aufgestellt, sondern nur die oben genannten Punkte zur Messung der Befriedigung vorgegeben.

3. Eine Kosten-Nutzen-Abwägung wird sowohl im Utilitarismus, als auch bei Bentham gefordert, jedoch jeweils mit verschiedenen Zielen.

Hi Saasemen,

danke ich habe es verstanden, das hast du gut erklärt. Mir ist noch eine Frage aufgetaucht: Was ist der Unterschied zwischen das hedonistische Kalkül und das Utilitätsprinzip??

0
@Bubi53

Hi, beim Utilitarismus steht das Wohl der größtmöglichen Anzahl an Menschen im Vordergrund, beim hedonistischen Kalkül dein eigenes Wohlbefinden.

0

Versteht jemand diese Tabelle?

Bitte Hilfe .. Bin am verzweifeln es geht hierbei um das Thema Utilitarismus und egalitarismus

...zur Frage

Kann die Todesstrafe durch den Utilitarismus gerechtfertigt werden?

Für mein mündliches Ethik-Abi habe ich das Thema "Ist die Todesstrafe ethisch vertretbar?". Da ich als Contra-Position die Ansichten von Amnesty International miteinbeziehe, möchte ich aus ethischer Sichtweise noch einen Befürworter miteinbringen.

Kants Position sagt mir nicht besonders zu bzw. ich finde, dass er sich bei diesem Thema mit dem kategorischen Imperativ öfters widerspricht.

Nun fiel mir noch der Utilitarismus ein, bei dem ich dann auch noch zusätzlich ein hedonistisches Kalkül durchführen könnte. Nach meiner Recherche fand ich jedoch heraus, dass Bentham Gegner der Todesstrafe war und somit nicht in Frage kommt. Stuart Mill jedoch war eher für die Todesstrafe, gute Artikel habe ich dazu jedoch auch nicht gefunden.

Nun meine Frage: Kann die Todesstrafe nicht dadurch gerechtfertigt werden, dass durch den Tod eines Mörders viele Menschenleben "gerettet" bzw geschützt werden können? Das würde ja der Utilitarismus unterstützen, denn dieser steht ja für das größtmögliche Glück für die größtmögliche Anzahl.

...zur Frage

Registratur Hilfe! Kauffrau für Büromanagement?

Hai ihr lieben,
gibt es jemanden der Profi ist was die Registratur angeht? Ich muss eine PowerPoint zu diesem Thema erstellen und habe noch drei Fragen die beantwortet werden müssen.

1) Zeigen Sie ihrer Kollegin Anja an einzelnen Beispielen, wie alle Mitarbeiter/-innen der Sternschnuppen AG dazu beitragen können, dass in der Registratur unnötige Kosten vermieden werden. Nenne Sie vier Beispiele.

2) worauf muss beim vernichten von Unterlagen ( z.B Personalunterlagen ) geachtet werden ?

3) Sie bestellten am 30. Januar 2017 einen Kopierer. Der Kopierer wurde mit der Rechnung am 24. Februar des gleichen Jahres geliefert. Wann können Sie die Rechnung vernichten ?

So das waren die Fragen ich hoffe Ihr könnt mir helfen weiß nicht mehr weiter sitze seid Stunden hier und versuche die Fragen zu beantworten die ich noch über habe.

...zur Frage

Ist Vegan leben "teurer" als mit Fleisch und Milch ( Omnivore )?

Wie ist das Kosten-Nutzen-Kalkül?

ALG II / Hartz-IV-Empfänger , 1,92 m groß, 105 kg schwer. ( Möchte eher NICHT abnehmen )

...zur Frage

hedonistisches Kalkül Utilitarismus

Die Philosophie des Utilitarismus hat ja eine Methode aufgestellt um das Glück zu messen- das hedonistische Kalkül mit den Punkten a) Intensität b)Nähe oder Ferne c)Gewissheit und Ungewissheit d) Reinheit e)Dauer f)soziales Ausmaß g) Folgenträchtigkeit

Die meisten dieser Punkte verstehe ich doch nicht den Punkt Nähe oder Ferne und den Punkt Gewissheit und Ungewissheit

kann mir das bitte jemand erklären?

Danke schonmal :)

...zur Frage

Wie bewertet das Hedonistische Kalkül: Stehlen aus Not (Utilitarismus)?

Was würde z.B. Bentham zu jmdn. sagen, der stiehlt damit er nicht hungern muss. Ich verstehe nicht wie ich das abwägen soll. Anhand des hedonistischen Kalküls auch nicht. Der "Dieb" stillt sein Hunger was ja was positives ist jedoch muss der Ladenbesitzer am Ende ja quasi mehr zahlen weil ihm etwas gestohlen wurde.?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?