3 erben einer davon hartz 4 empfänger

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Erblasser lebt noch, also Chancen aus dem ALG II herauszukommen.

Man kann einem der Erben auch nicht den Pflichtteil entziehen.

Um eventuell einen Tipp geben zu können, müßte man die Struktur des Erbes kennen, also die Zusammensetzung. Geht es um Geld? Ist eine Immobilie dabei?

Ihr solltet Beratung suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackouty
30.06.2014, 11:21

es geht um ein mehrfamilienhaus damals sozialer wohnungsbau BJ 1960. dieses ist im testament.gehört durch erbe dem erblasser da die ehefrau verstorben ist. ein haus in österreich 2Wohnungen,gehört dem erblasser selbst. sowie eine Eigentumswohnung gehört auch dem erblasser selbst. bei tod des erblassers geht alles an die kinder zu einem drittel. (Berliner model). wie gesagt der erblasser ist schon alt und alkoholiker und kann nicht mehr laufen. ergehört eigentlich in pflege die er aber konseqent ablehnt. der in hartz 4 ist überniimmt die notwendigste unterstützung,einkäufe ,wohnung reinigen Gartenpflege.der erblasser ist stur und lässt alles so weiterlaufen.(will evtl auch alles in den Ruin treiben weil er nicht will das die erben vom erbe noch profitieren da er alles selber aufgebaut hat.

0

Der Hartz 4 Empfänger erbt genau so wie die anderen zwei,er kann auch das Erbe nicht ausschlagen,sonst ist er nicht mehr bedürftig und bekommt solange keine Stütze wie das Erbe ausmacht.das ist auch richtig so,denn dann kann er wieder für sich selber sorgen und liegt dem Staat ,also uns nicht mehr auf der Tasche .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er kann das Erbe im Falle eines Todes ablehnen. So simpel wie es klingt ist es auch. Dann wird das Erbe auf die restlichen Erben aufgeteilt und diese könnten dem dritten Erben dann so viel auszahlen, dass alle gleich viel haben.

MfG PAscal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wfwbinder
30.06.2014, 05:48

Das wäre bei dieser Konstellation nicht zulässig, weil sich der Bezieher von öffentlichen Leistungen absichtlich arm macht.

2
Kommentar von Lilimo
02.07.2014, 22:20

Nein das kann er nicht,den er ist durch das Erbe nicht mehr mittellos und kann dann nicht mehr auf Kosten vom Staat also auf unsere Kosten leben.

0
Kommentar von jackouty
09.02.2015, 21:21

Glaubst du wirklich dann ,daß das auch passiert???Ich nicht!!!

0

Was möchtest Du wissen?