3 Ausfälle in einem Semester?

1 Antwort

Das ist abhängig vom Bundesland wieviele Unterkurse ( Ausfälle ) er haben darf . Verbessern kann er sich natürlich noch im 2 Halbjahr , allerdings zählen die Noten ins Abitur mit rein . Wie stark hängt wieder vom Bundesland ab . Müsste er aber auch selbst alles wissen, wenn er irgendwann mal da war ^^

Ist mein Abi noch zu retten?

Hey leute.. Ich gehe in die 11. Klasse eines Gymnasiums, und habe jetzt also noch ca. 3 Semester vor mir. Mein Problem sind jedoch die Noten die ich für das erste bekommen werde. Meine Lehrer haben mich jetzt für die erste Hälfte des 1. Semesters mündlich auf ne 4 im Schnitt geschätzt.. dh sie haben mir ne 4 als muendl. Note gegeben ( zählt 2/3 der Semestenote). Ich habe jetzt noch ca. 4 Wochen Unterricht bis zum Notenstopp. Kann ich in dieser Zeit schaffen meine muenndl. Noten auf ne 3 in jedem Fach zu bekommen? Mit lauter 4 ern auf dem 1.Semesterzeugnis kann ich nen guten Abischnitt nämlich vergessen... Lg Vanhoughen

...zur Frage

(Gym)Oberstufe 1. Halbjahr 11. Klasse verkackt - Wie sehr leidet Abi?

Hey. Ich hatte das erste Halbjahr der 11. Klasse (g8-system) erhebliche Probleme Zugang zu den Lehrern zu finden. Ich hab mir eher die Frage gestellt:Wieso? anstatt zu lernen. Am Montag bekomm ich mein Halbjahreszeugnis und bin mir ziemlich sicher, dass ich keinen Zettel bekomme mit rosigen Noten. Ich hab lange gezweifelt aber jetzt bin ich mir sicher, dass ich unbedingt mein Abitur machen möchte - Jetzt weiß ich aber nicht, wie sehr mich das 1. HJ runterzieht. Es würde mich schrecklich demotivieren, wenn ich jetzt alle Chancen auf ein 1,x Abi verschenkt habe. Hier ein kleiner Ausblick: LK1 (12-13P), LK2:(8-9P) Grundkurse alle ca. 5-7P. (Evtl. 2 Ausfälle)

Ist da noch was zu retten? (Ohne zu wiederholen natürlich) Wie oben schon steht: Leidet mein Abitur sehr unter dieser grauenhaften Leistung im 1. Halbjahr? Gedankenfrage: Was wäre, wenn man nur noch 13P+ bekommt? (Im 2.3.4. Semester)

Danke im Voraus

...zur Frage

Wegen Sportattest nicht zum Abi zugelassen?

Hey. Ich bin gerade im zweiten Semester der Jahrgangsstufe Q11. (11/2) Für dieses Semester habe ich ein Sport-Attest und folglich auch noch keine Noten in Sport. Ich dachte, wegen dem Attest wäre das OK, denn Attest bedeutet ja eine Bestätigung vom Arzt, dass ich nicht am Unterricht teilnehmen kann und folglich keine Leistungsnachweise erbringen muss. Allerdings kam meine Oberstufenbetreuerin vor einigen Tagen völlig entgeistert zu mir und meinte, keine Leistungsnachweise, kein Belegungspunkt und somit auch kein Abitur. Dann habe ich sie gefragt ob denn theoretisch dann ginge, sprich Klausur oder Referat, da meinte sie nein das ginge nicht Sport braucht man absolut IMMER zumindest EINE praktische Note. Nun ist es aber so, dass mich meine Lehrerin auf Grund des Attests nicht benoten will, da sie sich rechtlich damit in Gefahr begäbe. Ich meine, EINE Note würde ich ja hinbekommen, aber dafür bräuchte ich erst eine Entkräftigung vom Attest, die ich erst beantragen müsste, und dann wär das alles schon sehr knapp vor Notenschluss. Ich bin völlig verzweifelt :/ ich meine, kann es sein, dass ich mein Abi wegen SOWAS vergessen kann?????

...zur Frage

Ich finde die Schule sinnlos?

Hallo! Ich gehe momentan auf ein Gymnasium, habe aber das Problem, dass ich die Schule anstrengend und sinnlos finde, weswegen ich zum einen immer schlechte Laune habe und zum anderen nicht mehr im Unterricht mitmache und nur meine Zeit absitze. Ich wollte gar nicht auf ein Gymnasium gehen, wurde aber sozusagen von meinen Eltern und Grundschullehrern gezwungen. Nach der 9. Klasse wollte ich aufhören, durfte ich aber nicht (wollten meine Eltern nicht). Wie ich ja gerade schon erwähnt habe, beteilige ich mich nicht am Unterricht. Dadurch habe ich mündlich nur schlechte Noten und wäre öfters schon beinahe sitzen geblieben (ich konnte mich aber jedes Mal noch irgendwie retten). Ich habe keine Ahnung, was ich später machen will, eigentlich dachte ich schon daran zu studieren (damit ich das Abi nicht umsonst mache) aber darauf habe ich mittlerweile auch keine Lust mehr. Deswegen macht die Schule für mich keinen Sinn. Dass ich so schlechte Noten habe, ist mir ehrlich gesagt ziemlich egal, wobei ich aber ungern sitzen bleiben will. Eigentlich hatte ich immer gute Noten und auch jetzt verstehe ich alles, aber ich will mich einfach nicht mehr melden oder viel lernen. Dafür fehlt mir die Motivation und Lust.

Was soll ich jetzt also tun? Meine Eltern erlauben mir nicht, von der Schule zu gehen, aber ich kann und will einfach nicht mehr weiter machen. Wie kann ich meine Eltern überzeugen? Oder wie finde ich wieder Motivation und einen Sinn?

...zur Frage

Krankenpflege ( Ausbildung)

Hallo, ich bin gerade im 3.Semester,stehe also kurz vorm Abi und überlege danach eine Ausbildung als Kinderkrankenpflegerin zu machen.Das Problem ist aber,dass ich gelesen habe,dass gute Noten in Biologie,Chemie und Mathe vorrausgesetzt werden und ich bin alles andere als gut in diesen Fächern,wobei ich in Bio evtl. noch die Chance habe mich zu verbessern.In Chemie hatte ich immer eine 4,Bio auch und von Mathe will ich garnicht erst reden.. Ich interessiere mich trotzdem sehr für diesen Beruf und kann mir irgendwo vorstellen ihn auszuüben.Hat jemand vielleicht eine Ahnung oder die Ausbildung selbst absolviert?

Danke im vorraus

...zur Frage

BWL Studium abbrechen - Ja/Nein?

Guten Tag Leute..., ich bin niedergeschlagen, wie lange nicht mehr. Sommer letzten Jahres habe ich mein Abi mit 1,8 bestanden und im Oktober des selben Jahres mein BWL Studium begonnen. Ich habe gelernt und mich angestrengt, aber nachdem ich jetzt die Prüfungsergebnisse erhalten habe, die zwischen. 2,7 und 3,7 ausgefallen sind, bin ich total am Boden. Ich weiß zur Zeit nicht mehr weiter. Ich weiß nicht, ob das alles noch Sinn hat. Die Noten sind um es klar zu sagen , einfach nur schlecht. Kein Arbeitgeber sieht heute sich einen potenziellen Kandidaten mit diesen Noten überhaupt an. Wir leben in einer Leistungsgesellschaft und ich habe versagt. Das 2. Semester steht nun an und ich bin an einem Scheideweg Weitermachen und vielleicht weiter auf den Mund fallen oder abbrechen und zu sagen: "Das wird nichts, ich bin einfach nicht gut genug für das Studium.". Ehrlich gesagt.., ich finde gerade keine Antwort und bin verzweifelt und am Boden. Am Start habe ich aufs beste gehofft und nun bin regelrecht gescheitert. Ich habe zwar alles bestanden, aber dass Ergebnis ist einfach nicht zufrieden stellend und es bringt mich meiner Meinung nicht weiter.

  • Meine Frage nun, soll ich das Studium abbrechen, mich auf die Suche nach einer Ausbildung begeben oder weitermachen, obwohl die Ergebnisse nicht meinem Anspruch entsprechen?

Wäre für Ratschläge sehr sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?