3-4 Wochen fasten was kann man an Gewicht verlieren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du hast selbstverständlich keine 6 kg in einer Woche abgenommen, das ist gar nicht möglich. Du hattest einfach nur sehr viel Wasser eingelagert, was ausgespült wurde. Lass den Mist mit dem Fasten, du hungerst dich damit fett, weil du deinen Stoffwechsel ruinierst.

RatinderTat200 02.07.2013, 13:40

Ja, es wäre auch nett wenn man mir aufhören würde das auszureden, weil ich es sowieso machen, und auch weis was man für schäden davon tragen kann. Danke

0

Ich habe im Zeitraum von Oktober 2009 bis Oktober 2010 ca. 25 kg abgenommen. Bin 1,90 m groß und wog 115 kg. Am Ende waren es dann 89 kg. Dieses Gewicht halte ich seitdem ohne zu hungern. Ich habe zu keinem Zeitpunkt gehungert. Einfach nur bewusster und weniger gegessen. Kaum Süßes, hauptsächlich Wasser und sehr wenig Bier oder andere Getränke, die entweder viel Zucker haben oder, wie Bier, den Appetit anregen. Übrigens habe ich keinerlei Sport betrieben und tue dies bis heute nicht. Was ich damit sagen will: Das Abnehmen funktioniert nicht mit der Keule. Man muss sich Zeit damit lassen.

es ist fast irrelevant, was man in dem Zeitraum verliert. Der Körper stellt eine Verknappung an Nährstoffzufuhr fest und stellt den Metabolismus auf Sparflamme. Was meinst du, was der Körper dann macht, sobald er merkt, dass neue Nährstoffe zugeführt werden? Richtig: er lagert ein, denn er rechnet mit unregelmäßigen Schwankungen der Nährstoffzufuhr. (Stichwort Jojo...)

Lass das radikale Fasten bleiben. Treib Sport (hast du ja vor) und iss bei jeder normalen Mahlzeit einfach etwas weniger, dafür aber konstant. Damit erreichst du eine nachhaltigere Gewichtsreduktion.

RatinderTat200 02.07.2013, 13:41

Ich weis schon was ein Jojo Effekt ist, und ich hab es letztes mal auch geschafft dies zu verhindern.

0

Je schneller du abnimmst desto schneller nimmst du wieder zu. Langsam abnehmen ist die beste Methode, 6 Kilo pro Woche sind zu viel. Also nur Frühstück, Mittagessen weglassen und abends essen, zwischendurch Obst. Und viel Bewegung

also, wen du sonst nicht joggst, würde ich das auf keinen fall machen, da der körper mit essens- und sportumstellung gleichzeitig überfordert sein wird. 6 kilo ist viel, wieso machst du das nicht nochmal ne woche? joggen ann man janachher

Beim fasten lässt der Jojoeffekt schonmal grüßen...

Hallo,

ICH werde dich dabei nicht unterstützen, aber wenn du dies wirklich durch ziehen willst übertreibe es doch bitte nicht, es ist sehr ungesund und anstrengend für den Körper wenn du ihn aufs Maximum seiner Leistung stellst, versuche langsam abzunehmen...(Was deutlich einfacher ist , einfach ab 18.00 Uhr nicht mehr essen.

Nicht vergessen, zu dünn ist auch nicht schön, ein Spargeltarzan sorgt für Aufmerksamkeit, aber nicht im possitiven Sinne..

Grüße dreamer98

da kannst du viel verlieren. hängt aber von verschieden faktoren ab, die wir nicht wissen.

machs lieber nicht meine freundin hat das selbe ausprobiert und ist zusammengebrochen

Was möchtest Du wissen?