2x fehlen exmatrikulartion?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich finde das auch nicht sinnvoll. Während meiner Studienzeit gab es in keinem Fach Anwesenheitspflicht. Man musste lediglich die Hausaufgaben und Praktika erledigen und war dann zur Prüfung zugelassen. Wenn man sich das Wissen anhand der Fachliteratur selbst draufschafft, dann konnte man sich die Vorlesung auch gänzlich ersparen.

Dieses schulähnliche ist auch nicht zielführend. Nur durch Anwesenheit hat man noch nichts verstanden.

Knallbonbon2014 31.01.2015, 19:11

Naja diese Sitzscheine sind doof aber sei mal ehrlich: wenn du den Schein durch Klausur kriegst, holst du dir die Fragen von anderen weil die sich ja auch immer wiederholen. Und zur VL gehste dann gar nicht. Ist eben beides nicht unbedingt von Vorteil. Da ist die Mischung schon nicht schlecht.

0

Das Dumme ist, das UNI´s davon ausgehen, dass man selbstverantwortlich handelt. Da lassen die sich nicht von abkriegen. Da sind die echt hartnäckig.

Beim genannten Fall wirst du ja nicht direkt Exmatrikuliert, den Kurs bestehst du dann nur nicht... wenn du im Fokus hattest , die Zeit an der Uni mit Bier und Schnaps zu verbringen... ja dann bist du einem schlimmen Gerücht zum Opfer gefallen... Leistung musste dennoch zeigen. Im schlimmsten Fall auch durch Anwesenheit in Kursen... Ich versteh ja auch nicht, warum die einem nicht einfach UNI-Abschlüsse geben, wenn man sich schon mal für was interessiert... SCHWEINEREI

Kommt wohl auf den Studiengang an. Wo ich studiert habe hat man entweder gar nicht kontrolliert (wer nicht lernen wollte hat eben vielleicht die Klausur dann nicht bestanden) oder aber es gab Anwesenheitsliste und mit zuvielen Fehlzeiten hat man den benötigten SCHEIN nicht bekommen.

Generell hab ich n bischen Druck als hilfreich erlebt. Ein Matheprof hat immer Hausaufgaben verlangt. Die Studenten haben sich beschwert, dass das so viel wäre. Also sagte der Prof, die Hausaufgaben wären freiwillig. Es sind noch nie vorher so viele Studenten ducrch diese Klausur gefallen, wie diesmal. Danach hats keiner mehr gefordert und den Sinn eingesehen.

Es gibt Fächer bei denen gibt es Anwesenheitspflicht und wenn du öfter fehlst wirst du nicht zu deiner Klausur bzw deiner Prüfung zugelassen

Was? Ist das dein normaler Schreibstil?

Exmatrikuliert wird man deswegen nicht, aber man kann aus einer Vorlesung/Seminar geworfen werden und kann dort eben dann keine Klausur schreiben.

Ein Studium ist eben nicht mit der Schule zu vergleichen.

Was möchtest Du wissen?