2Wochen Urlaub/Thailand/Vorbereitungen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

  1. Hepatitis auf jeden Fall - das geht ratz-fatz, die Infektionsquellen sind fast überall vorhanden und du hast lange was davon.
  2. Schließ auf jeden Fall irgendeine online ab, wenn du ausrutscht, hinfällst und dir irgendwas brichst (was wir nicht hoffen), dann kannst du sonst die Kosten aus deiner Privatschatulle zahlen. Viel Spaß und guten Appetit!
passioncoladas 03.12.2013, 00:02

Okay, klingt vernünftig :) kannst du mir vielleicht eine gute Seite empfehlen? Also für die Versicherung?

0

Ich finde aus Erfahrung die Krankenversicherung vom ADAC am besten. Hepatitis A-Impfung ist gut. Achte auf das Dengue-Fieber. Dagegen kann man nicht impfen, nimm aber viel Autan mit und benutze es auch. Ansonsten ist Thailand im Moment nicht der Renner. Google mal, was das Außenministerium empfiehlt.

Hepatitis A sollte man schon machen (auch in Deutschland) und dann regelmaessig alle 10 Jahre auffrischen. Hepatitis B bei entsprechendem Sexualverhalten oder bei anderen Praktiken, bei denen man mit Koerperfluessigkeiten moeglicherweise Infizierter in Beruehrung kommen kann (Injektionsnadeln, taetowieren u.s.w.), ebenfalls. Noch wichtiger ist aber Tetanus (Auffrischung ebenfalls alle 10 Jahre).

Zur Tollwutimpfung sei angemerkt, dass Kinder in Thailand zwar standardmaessig gegen alles moegliche geimpft werden, nicht aber auch gegen Tollwut. Bei unserem aeltesten Sohn sagte der Arzt noch: "Eigentlich machen wir das nicht. Wenn ihr aber unbedingt wollt, bitteschoen!". Bei unserem juengeren Sohn sagte der Arzt dann schon etwas deutlicher: "Ich habe es bei meinen Kindern nicht gemacht". Wir leben in einer sehr laendlichen Gegend Thailands mit sehr vielen frei laufenden Hunden und zahlreichen anderen Saeugetieren.

DerCAM 03.12.2013, 07:26

Ach so, noch etwas: Lass dir um Himmels Willen keine Malariatabletten aufschwatzen! Die sind fuer Thailand so ueberfluessig wie ein Kropf weil du bei Malariaverdacht sowieso zum Arzt musst und der dann auch die richtigen Medikamente zur Hand hat.

Ausserdem sind die Dinger auch noch maechtig teuer ... zu teuer fuer etwas, das man nie benoetigen wird und anschliessend sowieso wieder entsorgen muss.

0
  1. Lass die Impfung machen, das ist keine Frage, ob es sich lohnt. Du kannst 1 Tag dort sein und dich anstecken oder ein Jahr, ohne dich anzustecken. Spare bitte nicht am falschen Fleck.

  2. Auslandskrankenversicherung

Schau mal online oder geh zu einem Versicherungsmakler. Bin auch jedes Jahr mehrere Monate im Ausland und versichere mich dann immer über Hanse Merkur, das kann man tageweise machen, kann es dir jetzt nicht 100 %ig sagen, aber das kostet ca. 1,50 € pro Tag.

Viel Spaß im Urlaub!

dafee01 03.12.2013, 00:09

Es gibt auch Auslandskrankenversicherungen, die du über deine Bank abschließen kannst, solange du die Versicherung nicht länger als 42? Tage im Jahr benötigst. Das ist recht billig und kostet dich, soviel ich weiß, nur ca. 20 € ! Erkundige dich mal!

0
passioncoladas 03.12.2013, 00:29

Vielen Dank, habe gerade eine Versicherung bei meiner Krankenkasse abgeschlossen, die von Hanse Merkur geführt wird. Jetzt fehlt nur noch die Impfung :)

0

Trotz allem Geschwaetz hier. Lass dich gegen Tollwut impfen, es gibt soviele freilaufende Hunde, von denen man nie weiss, ob sie friedlich sind.

Maulkorbpflicht gibt es in Thailand nicht.

Aber ich als Radfahrer bin immer ein willkommenes "Jagtobjekt". Ich halte sie mir dann mit einem immer mitgefuehrte Knueppel vom Halse.

  1. Impfung:

Hepatitis auf jeden Fall, Tollwut ist recht aufwändig, halte ich für nicht notwendig (bin aber keine Ärztin).

  1. Krankenversicherung:

Am besten mit der Versicherung klären, in der du "normal" versichert bist. Kostet eigentlich nicht viel, dabei auch eine Versicherung für einen Rücktransport in Betracht ziehen.

Was möchtest Du wissen?