2.weltkrieg überblick?

5 Antworten

  1. Nazi-Ideologie, Streben der Deutschen, die Welt zu unterwerfen und sich zu bereichern
  2. Andere Länder erobern, ausplündern, die lokale Bevölkerung versklaven oder ermorden
  3. Eigentlich könnte man sagen, der Krieg hat schon im März 1938 mit der gewaltsamen Besetzung Österreichs begonnen, arber allgemein mit der Kriegbeginn mit 1. September 1939, Überfall auf Polen, datiert...

Verlauf: "Anschluss" Österreichs, Annexion Sudetenland, Überfall auf Rest von Tschechien... Überfall auf Polen, dann Dänemark, Norwegen, Belgien, Holland, Luxemburg, Frankreich, Jugoslawien, missglückter Überfall auf England, Überfall auf Ostpolen & Sowjetunion...

Gegenoffensive der Roten Armee und der Alliierten, bis sie schliesslich 1945 in Berlin einmarschiert.

4)Deutsche Herrschaft: Kriegsverbrechen, Brutalität zur Zivilbevölkerung, Willkürliche Morde, Massenmorde, Plünderung der Gebiete, Versklaven der Zivilbevölkerung

5)Luftkrieg: Erst mal in Spanien, Bombardierung von Guernica, "zur Übung", dann gegen England, erfolglos... ab 1943 bombardieren auch die Alliierten deutsche Städte

6)Flucht: ab 1933 müssen Juden aus Deutschland fliehen, weil sie verfolgt werden... bis 1940 können ca. 2/3 der Juden aus Deutschland und Österreich das Land verlassen... ab 1939 Flucht der Zivilbevölkerungin Polen (besonders Juden) vor den Deutschen... Zahlreiche Deportationen der Zivilbevölkerung, z.B. zur Zwangsarbeit nach Deutschland. 1945 befinden sich zahlreiche Displaced Persons in Deutschland

7)8. Mai 1945: bedingungslose Kapitulation von Deutschland...

Der Österreicher-Coup war gewaltsam?

Die Bevölkerung war mit weiter Mehrheit für den Anschluss. Kein einziger Schuss fiel. In jeder Landeshauptstadt waren die Straßen voll jubelnder Menschen... von Gewalt würde ich da nicht sprechen auch wenn Schuschnigg nicht ganz so freiwillig abdankte.

0

Ja, könnte ich.

Hab aber leider genau so wenig Bock dazu, so wie du.

die tieferen ursachen lagen im kampf des proletariats gegen die bougeoisie.

es waren wirtschaftliche gründe! (aber google hilft da nicht weiter, da die kriegsschuld noch immer bei deutschland gesucht wird)

im kampf des proletariats gegen die bougeoisie.

So wird es gewesen sein. Der "Führer" als Kämpfer für das Proletariat. Hab ich auch noch nicht gehört.

1
@lesterb42

richtig!

habe mich verlesen.

ich meinte den 1. weltkrieg!

0
@nowka20

Das hatte mit Klassenkampf genauso wenig zu tun. Ausführlich dazu Christpher Clark in: Die Schlafwandler.

1

Was möchtest Du wissen?