2tes Ohrloch stechen lassen mit 7 Jahren?

9 Antworten

hallo, ich wollte hier nur nochmal mitteilen, dass meine tochter sich letztes jahr die zweiten ohrlöcher hat stechen lassen.Auf eigenen Wunsch von ihr. die schmerz vom schiessen war auch nach 10 minuten vergangen und bis jetzt hat sie auch keine probleme damit. sie ist stolz und überglücklich darüber, dass sie das gemacht hat. ich bereue es auch kein stück ihr das erlaubt zu haben. ich muss auch gestehen es steht ihr verdammt gut. :) aber keine angst tatoos und piercings sind erst ab 18 jahren erlaubt!!! ;)aber ansonsten kann ich nur empfehlen auf die wünsche seies kleidung oder frisuren des kindes einzugehen, sie sollen ihre erfahrungen ganz alleine machen und nicht immer von mutti und papi geleitet werden.Heutzutage geht halt alles früher los.

AIDS, Hepatitis, Entzündungen, erworbene Nickelallergie, ... Nur um mal die häufigsten Nebenwirkungen einer unsterilen Ohrlochpistole mit nickelhaltigem Schmuck zu nennen...

Also, wenn dann bitte unter nicht gesundheitsschädlichen Bedingungen - also steril und beim Piercer mit nickelfreiem Titanschmuck.

Woher ich das weiß:Beruf – Eigenes Piercingstudio, Ausbilderin/Referentin für Piercer,

Ich denke nicht das es gesundheitsschädlich ist! es sind halt nur die schmerzen die sie halt ertagen muss. ich habs mit 12 bekommen also keine sorge aber mach ihr klar das das weh tut wenn sie sich nicht mehr dran errnern kann ;)

Was möchtest Du wissen?