2te Fremdsprache auf dem Gymnasium nachholen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Situation, in der Du Dich befnidest, betrifft zehntausende Schüler, die dummerweise an der Real- oder Gesamtschule die zweite Fremdsprache abgewählt haben. Du hättest wissen müssen (weil man dies Deinen Eltern  und Dir mitgeteilt hat), dass man ohne zweite Fremdsprache kein Abitur machen kann.

Das heißt, Du musst nach Abschluss der Gesamtschule mit Qualifikationsvermerk  die zweite Fremdspache (z.B. Französisch oder Spanisch) DREI Jahre lang in der gymnasialen Oberstufe lernen.

Ich halte es übrigens für völlig ausgeschlossen, dass man an der Real- oder Gesmatschule in EINEM Jahr in einem Crashkurs den Lernstoff  Französisch  von VIER oder gar FÜNF Jahren erlernen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf der gymnasialen Oberstufe unterscheidet man zwischen fortgesetzter 2. Fremdsprache (also, diejenige die jemand schon hatte) und neubeginnende 2. Fremdsprache.

Du kannst also von vorn beginnen, z.B. mit Spanisch oder Latein (falls das angeboten wird). Allerdings kannst Du bei einer neubeginnenden Fremdsprache diese dann nicht als Leistungskurs wählen. Was aber wohl nicht so schlimm ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn du auf das Gymnasium wechselst wirst du automatisch eine andere, neue Fremdsprache kriegen. Wahrscheinlich Italienisch:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?