2Std am Tag schlafen um Schlaf aufzuholen?

4 Antworten

Ja, aber dann musst du wieder min. 8 std schlafen

Mir bringt es schon was.

Wenn du müde bist, ja.

Schlaflosigkeit seit Tagen. Was soll ich tun?

Hey Leute :) habe ein kleines problem. Habe seit 2 Monaten mit dem Kiffen aufgehört. Seitdem nehme ich vom Arzt Johanneskraut weil ich momentan ein wenig depressiv sag ich es mal gestimmt bin. Wirkt auch alles ganz gut nur kann ich jetzt seit ca 1er woche so gut wie garnicht mehr schlafen und wälze mich die ganze Nacht rum. Ich bin auch richtig extrem müde aber ich kann einfach nicht einschlafen. Ich grüble abends nicht oder bin nicht traurig aber ich kann einfach nicht schlafen. Habe schon Baldrian zusätzlich genommen und sogar noch warme milch mit honig und immer n warmes bad am abend aber es hilft einfach absolut nichts. Ich weiss langsam nicht mehr weiter denn ich brauche einfach mal wieder schlaf.. habt ihr einen Rat oder andere tipps die helfen könnten? Oder soll ich doch am Dienstag zum arzt und das nochmal ansprechen? Mir wird am Dienstag auch blut abgenommen. Wirklich lust auf schlaftabletten habe ich nicht da die Müdigkeit unter anderem nach dem Schlaf als Nebenwirkung haben und den natürlichen schlaf nicht ersetzen.

...zur Frage

Kann ein Mensch mit 2 Stunden monophasisch Schlaf auskommen?

Hallo liebe Community... Folgendes: ich habe jemanden kennengelernt der behauptet er würde nur 2 stunden schlafen müssen ( am Stück) ohne ein Nickerchen auskommen und dennoch nicht müde sein. Zusätzlich joggt die Person noch bis 2 Stunden am Tag ( 20 km auch in der Nacht). Ist so was möglich???

...zur Frage

Sollte man versuchen jeden Tag gleich lange zu schlafen?

...zur Frage

Bringt es was, im Voraus zu schlafen, wenn man stressige Tage mit wenig Schlaf vor sich hat?

Ich habe kommende Woche ein paar Tage mit wenig Schlaf vor mir und wüsste gern, ob es etwas bringt, im Voraus zu schlafen. Kennt sich da jemand aus, ist vielleicht sogar ein Wissenschaftler oder Arzt hier, der dazu was weiß?

...zur Frage

Nacht überspringen oder Schlaf nachholen?

Ich frage mich, ob es unsinnig ist, eine Nacht komplett nicht zu schlafen, um dann am nächsten Tag Abends umso müder zu sein, wenn man so einen Schlafrythmus hat, dass man morgens erst ins Bett geht und (Nach-)Mittags aufsteht. Oder ist das "ungesund"? Müsste der Schlaf dann trotzdem nachgeholt werden oder langt es wenn man erst wieder am nächsten Tag dann wie normal ca. 8 Stunden schläft? Oder müsste man dann eigentlich bis zu 16 Stunden schlafen, was ich mir nicht vorstellen kann. Andererseits kann ich mir auch nicht vorstellen, dass man eine Nacht Schlaf einfach "auslassen" kann. Ich hoffe ihr versteht meine Frage.

...zur Frage

Kreislaufprobleme, wenig schlaf?

Hei liebe Community, ich habe die letzten 3 Tage sehr wenig/schlecht geschlafen (zwischen 3-6std pro Nacht). Ich hab heute Kreislaufprobleme, muss aber bus 18h arbeiten (sitztend, Büro) Habt igr irgendwelche Tipps, was ich tun kann um meinem Kreislauf zu helfen ?! . Ich habe das WE frei und werde erstmal schlafen. Danke und LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?