2kg abends mehr als morgens wie kann das sein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist völlig normal, denn dein Körper unterliegt Schwankungen, die variieren durch Ernährung, Verdauung, Wasseransammlungen,  u.s.w.

Deswegen sollte man sich am besten morgens vor dem Frühstück und nackig wiegen.

Auch langt es sich einmal die Woche zu wiegen, denn alles andere macht einen nur kirre und ist nicht aussagekräftig.

LG Pummelweib :-)

Die Waage unterscheidet nicht zwischen Fett, Muskeln, Wasserhaushalt oder Mageninhalt. Deshalb schwank man 1-2 kg auf der Waage. Morgens (mit leerem Magen) ist aber im durchschnitt das eigentliche Gewicht. Wenn es genauer Wissen willst, kannst du dir Fat Caliper kaufen. Dann misst du aus wieviel reines Fett du hast, alles andere: Muskelmasse, Wasser, Mageninhalt- dürfte dich ja nicht stören.

Geht es dir nur um die Zahl auf der Waage? Was genau willst du reduzieren, das Fett, die Muskeln oder nur die Zahl? Wieviel genau im Defizit bist du? und was genau isst du (makronährstoffverteilung ist wichtig, nicht nur kcaldefizit)? Und nein allein Stehen reicht nicht aus, du brauchst auch Sport, je nach dem was das Ziel ist.

Ich kann dir helfen, wenn du mehr Angaben machst und verräts welches Ziel du genau verfolgst.

Ist ganz normal ich esse auch nicht übermäßig viel am Tag und wiege bis zu 2,5 Kilo mehr am Abend als am Morgen. Ist einfach so, weil man ja auch Wasser zu sich nimmt usw.

Nach dem Essen wiegt man mehr wie nach dem Stuhlgang

Was möchtest Du wissen?