2jähriges kind, soll ich jugendamt einschalten?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist legitim, daß Eltern auch mal feiern. Und daß sie dann das Kind nachts -oder frühmorgens frühmorgens- in die Wohnung tragen. Wie stehen die anderen Nachbarn dazu? Bekommen sie es auch jedes WE mit? eibem Kommentar auf die erste Antwort entnehme ich, daß du nun schon ein wenig abwiegelst. Denn es ist doch völlig in Ordnung, daß der Kleine bei Oma und opa ist. Was spricht denn für dich dagegen? Unsere Enkelkinder sind sehr gern bei uns. Sie stand beim Auto, um zu rauchen? Oder standest du beim Auto, bis sie zum Rauchen aus dem Haus kam? Ich habe auch Kinder. Und Enkelkinder. Aber ich weiß und akzeptiere, daß andere Eltern ihre Kinder anders erziehen, anders aufwachsen lassen. Als es so heiß war, waren hier im Haus - und in der unmittelbaren Nachbarschaft - viele kleine Kinder nachts wach, weil sie in den heißen Nächten nicht schlafen konnten. Schön, daß du eine gute Mutter bist. Bitte halte andere Frauen nicht für schlechte Mütter, nur weil sie es anders machen. Es sei denn, es liegen Vernachlässigung usw. vor. Ein Gespräch mit den Großeltern könnte und sollte helfen.

sie war zum rauchen in ihrer wohnung.und kam dann raus.alle nachbarn bekommen es mit.wie gesagt unser haus ist sehr hellhörig und jeden kleinen pups bekommt man mit. sie kann ihn ja zu oma und opa geben. ich bin halt unsicher. es gibt halt viel geschreie und geweine in der unteren wohnung.sie kann ihn ja erziehen wie sie will aber in mancher hinsicht geht es für mich zu weit.

0
@kisha1410

Es gibt nun einmal Kinder, die viel schreien und weinen. Ein solches Kind haben wir hier auch im Haus. Seine ältere Schwester hört man nie, sie war schon immer ein ruhiges Kind. Der Kleine, er ist jetzt 3 1/2 Jahre alt, der macht oft die Nacht zum Tage...Kinder sind nun einmal sehr, sehr unterschiedlich. Es gibt viele Häuser, in denen man mitbekommt, daß gefeiert wird, weil sie so hellhörig sind. Haben Nachbarn wegen der Ruhestörung schon mal die Polizei gerufen? Mir scheint, du bist mit deiner Situation sehr unzufrieden, deshalb schießt du dich so auf die junge Mutter ein. Das soll KEIN Vorwurf sein!!! Es ist einfach nur mein Eindruck. Denn das erlebt man auf dem JA immer wieder, daß deswegen andere Mütter gemeldet werden. Du sollltest, im Interesse des Kindes, das Gespräch mit den Großeltern suchen, wenn du das Wohl des Kindes gefährdet siehst. Beim JA wirst du m.E. wenig Erfolg haben. Es sei denn, Nachbarn bestätigen die Vernachlässigung usw..

1

Es ist Eltern nicht verboten, zu feiern und Alkohol zu trinken. Gefährdet ist das Wohl des Kindes, wenn sie jeden Tag sturzbetrunken sind, den Kleinen nicht mehr versorgen können. Aber ich gehe davon aus, daß die Mutter nicht den ganzen Tag sturzbetrunken mit dem Kind durch die Gegend fährt. Sie müßte dann ja am Steuer trinken, um den Pegel zu halten. Es ist doch gut, daß der Kleine zu Oma und Opa geht. Es ist immer gut, wenn Eltern und Kinder sich gut verstehen. Naja, daß schon kleine Kinder Mama oder Papa beschimpfen, das erlebe ich jeden Tag im Supermarkt, auf der Straße...Ist nicht schön, ist aber auch kein Anzeichen von Vernachlässigung. Der Kleine spricht für sein Alter sehr gut, das zeigt, daß sich Eltern und Großeltern gut mit ihm beschäftigen. Okay, daß die Mutter raucht, das könnte man ihr vorwerfen. Aber das ist kein Grund, das Jugendamt einzuschalten. Es kann sein, daß der Kleine schläft, wenn gefeiert wird. Wird er dann hochgenommen, weil es nach Hause geht, dann wird er wach. Das war bei mir früher auch so. Ich habe dann gequengelt, während meine Schwester ganz tief weiterschlief. Wollen die anderen Nachbarn sich auch an das Jugendamt wenden? Ich denke, ein Gespräch mit den Großeltern des Kleinen wäre sinnvoll. Man darf nicht erwarten, daß andere Mütter es so machen, wie man selber. So ziemlich jede Mutter hält sich für eine gute Mutter. Nur wenige Mütter gesztehen sich ihre Überforderung ein. Das sollte man niemals verurteilen, sondern immer hilfreich die Hand hinstrecken.

Wie lange Eltern ihr Kind aufbleiben lassen, kannst du niemanden vorschreiben. Und wenn sie es zu Oma/Opa geben, auch dass kannst du niemanden vorwerfen. Anders sieht es natürlich aus, wenn du schreibst es muss im Auto bleiben. Kann im Sommer ja auch gefährlich werden. Was/wieviel die Eltern trinken ist ebenfalls kein Grund zur Anzeige, solange das Kindswohl nicht gefährdet ist, und dies ist leider leider immer Auslegungssache. Wäre es so einfach, dann hätten vermutlich alle Alkoholiker keine Kinder mehr...

Freundin zieht zu mir (minderjährig)?

Guten Tag, meine Freundin ist noch 17 möchte aber zu mir ziehen. Sie wird von ihrer Familie nur fertig gemacht. Sie wird beleidigt (hatte sich in Kombination mit Mobbing auch schon geritzt, den Eltern ist es egal) und wird auch von der Mutter angespuckt. Sie darf auch nicht zum Arzt, sollte sie extreme Magenschmerzen haben, die Eltern sagen nur "Das liegt an deiner Psyche du dumme H*re". Ich wohne 800km von ihr weg, sollte sie irgendwo zu einer Freundin gehen, dann würden die Eltern sie suchen und die meinten auch, sie würden sie in die Türkei bringen, damit sie Manieren bei Verwandten lernt. Sie hätte sich aufgrund von dem allen schon fast umgebracht.

Also meine Frage ist, ist es möglich, sie einfach quasi abzuholen und dass sie bei mir einzieht ohne grosse Konsequenzen? Da meiner Meinung eine gewisse Gefahr besteht, denke ich, es würde dem Jugendamt plausibel erscheinen und es auch absegnen, wenn die Eltern diese einschalten.

Danke

...zur Frage

Eigene Wohnung mit 16? Jugendamt und Eltern?

Hallo ich hoffe ihr konnt mir helfen! Ich habe sehr viel stress mit meinen Eltern zuhause und ich komm nicht mehr klar! Teilweise hindert mich das auch am lernen! Ich bin 16 und meine Lehrerin meinte es gibt eine moglichkeit dass das Jugendamt mir eine kleine wohnung gibt wo sie es zu hälfte und zu helfte meine Eltern bezahlen! Ist das möglich? Meine Eltern haben.nichts dagegen!

...zur Frage

Umgangsrecht?...kind will nicht zum vater, obwohl es sein we ist?

Meine kleine stieftochter (6 jahre) will mit aller macht nicht zu ihrem vater, er hat umgangsrecht und will es mit aller gewalt durchsetzen, ihre beste freundinn schläft am we bei mir und meiner Partnerin, so dass die beiden zusammen bei uns schlafen, es ist eigentlich das wochenende von ihrem vater, den interressiert es aber nicht und will unbedingt seine tochter haben. wir wissen nicht was wir machen sollen da wir auch gesetzlich nichts falsch machen wollen, da er uns bereits anwalt und jugendamt angedroht hat. also reden kann man mit ihm nicht.

...zur Frage

Mein Bruder schlägt mich immer und sagt ich brach dir gleich den Kiefer oder was anderes - sollte man das Jugendamt einschalten?

meine Eltern nicht schlagen aber er hört nicht auf sie.

...zur Frage

kann ich wenn meine eltern mich anschreien jugendamt einschalten?

Meine eltern schreien mich nur noch an und das wegen jeder kleinigkeit(z.b handtuch nicht aufgehängt )ich hab mich deshalb fast umgebracht und mejne frage ist es darf ich das jugendamt einschalten?

...zur Frage

Lügt das Jugendamt?

Hallo und zwar geht es um meine kleine 17 jährige Schwester die vor paar Tagen einen ganzen Tag verschwunden war, meine Eltern und wir waren verzweifelt, Polizei war auch alarmiert gewesen, irgendwann haben wir sie gefunden und waren sehr erleichtert das ihr nichts zu gestoßen ist.

Zwei Tage später kam die Polizei zu uns und hat uns auf dem Boden geworfen und Handschellen angelegt und haben meine kleine Schwester mitgenommen, der Grund war, weil die Polizei dachte, das wir ihr was tun, nachdem Vorfall als sie verschwunden war, eine Vorsichtsmaßnahme. Jetzt sitzt sie im Jugendheim und nach drei Tagen kann sie dann selbst entscheiden ob sie wieder nach Hause möchte oder nicht, sagte das Jugendamt. Wir haben fest daran geglaubt das sie wieder kommen wird, das sie sich für die Familie entscheiden wird, da wir immer für sie da waren, wir haben ihr nie was getan und meine Eltern lieben sie über alles. Irgendwann kam ein Anruf und es wurde gesagt, das meine Schwester nicht nach Hause kommen möchte, da sie Angst vor ihre Brüder hat, wir waren alle verwirrt und haben das nicht glauben können, weil sie ganz genau weiß, daß wir ihr niemals was tun würden. Wir haben sogar mit ihr gesprochen gehabt, als wir sie gefunden hatten, das wir uns schreckliche Sorgen gemacht haben und verzweifelt waren, Mutter hat geweint meine Schwester umarmte sie und sagte, daß so etwas nie wieder vorkommen wird usw.

Was sollen wir jetzt machen? Wir können es nicht glauben, wir wissen es sogar, das meine Schwester sich niemals gegen die Familie entscheiden würde, wie sollen wir handeln? Ein Anwalt einschalten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?