2666mhz ram mit 3000mhz ram?

Sind die 2 ram Riegel 
Links sind noch 2 frei  - (Computer, PC, Technik)

5 Antworten

ich bin kein Experte für Motherboards, aber Bauteile haben maximale Taktungen in der Spezifikation, ein Bauteil durch eins mit besseren Werten zu tauschen, ist also unkritisch, man kann sogar eine geringere Betriebstemperatur und längere Lebensdauer erwarten. Schneller wird dadurch nichts, der Taktgeber ist ein anderes Bauteil auf dem Motherboard, den muss man auch austauschen, oder umswitchen, wenn man schneller takten will.

Da muss man nachlesen, was das Motherboard kann, und ggfs für mehr Kühlung sorgen ... da sollte man sich auskennen, sonst verkürzt man die Lebensdauer oder zerstört Bauteile.

Mainbord Asus B350-Plus
Habe nachgelesen Unterstützt nur maximal 2666 mhz

0

Es ist Weihnachten, und wenn es dein Konto nicht in den Abgrund zieht, oder du auf eine Silvesterparty für gut betuchte gehen willst, wäre es besser, noch 2x 3000 Mhz Speicher mit den gleichen Timings von diesem Hersteller dazu zu kaufen, und z.B von jetzt 8 GB Dual Channel auf 16 GB Dual Channel zu gehen.

Falls du dir mal ein neues Mainboard zulegen willst, oder musst, (es kann ja immer mal was passieren) kannst du die vollen 3000 Mhz OC des Speichers nutzen, anstatt wieder nur 2666 Mhz nutzen zu können, weil auch das Bios vom neuen Board immer nur den niedrigsten Speichertakt einstellt.

Ich bin kein Experte, habe aber mal gelesen, dass man bei diesen Kit's, oder dem Einzelkauf in einem Computer Shop in der City angeblich sogar darauf achten soll, dass die Ram Riegel aus der gleichen Tages Produktions Charge stammen, und am besten noch fortlaufende Seriennummern haben sollen, die möglichst nahe beieinander liegen z.B.xxxxxx100, 103.

Da du keinen k Prozessor (angegeben) hast, könntest du dann auch den Prozessor über die BCLK Clock übertakten, da intel ja angeblich mal alle? Boardhersteller dazu gezwungen haben soll, das Anheben des Multiplikators für Prozessoren ohne k (freien, offenen Multiplikators 30,31 u.s.w.) zu unterbinden.
(sehr gute Kühlung vorausgesetzt!)

Dazu kommt noch die Sache mit Angebot, und Nachfrage.
je älter eine RAM Generation wird wenn eine neue Board und RAM Generation eingeführt wird, desto geringer werden auch die produzierten Stückzahlen der alten Generation, und desto höher wird irgendwann auch der Nachkauf Preis.

Und noch etwas sollte man (so unwahrscheinlich, und überzogen der Gedanke auch sein mag) im Hinterstübchen beachten, wenn sich dieser ganze Handelskrieg weltweit mal wirklich auf Hardware ausweiten sollte, wer weiß, was RAM dann kosten wird, oder ob er für uns in Deutschland dann überhaupt noch zu bestellen ist?

Was ich damit meine ist, dass du deine aktuellen, und zukünftigen finanziellen Lebenssituationen / Lebensstandards mit in die Kaufentscheidung einfließen lassen solltest, und diese Gedanken, sind ja nun mal etwas sehr privates/persönliches.

Hallo,

wenn du auf Nummer Sicher gehen willst, dann kaufe dir den exakt gleichen RAM nochmals.

Es wird zwar wahrscheinlich auch mit dem 2666 MHZ RAM funktionieren aber man weiss ja nie.

LG

Was möchtest Du wissen?