262 km jeden Tag zur Arbeit, Pendeln und Fahrtkosten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

kommt auf das verkehrsmittel an. 

und denk mal auch dran dass du ca 5 h -7 h unterwegs sein musst. JEDEN TAG!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jobandgo
05.04.2016, 21:35

Hallo liebe Beantworter,

ich habe zum 01.05 ein Jobangebot bei der Konkurrenz welches ganz gut vorbei kommt momentan.
Mein alter Arbeitgeber hat mich sowieso zum 30.04 ohne Gründe gekündigt.
Nun, der neue Arbeitsplatz ist 131 weit weg. Hin und Rückfahrt 252km am Tag.
Pendeln mit PKW oder Bahn? Köar, die günstiger Prüfung sagte "Nimm die Bahn, Junge".
Ich spare damit 411,00€/Monat und hab kein Stress sondern sitze 5 Stunden am Tag entspannt im ICE.
Nur wie ist es den zu pendeln? Welche Strecken nehmt Ihr jeden Tag in Kauf?
Wie schaut es mit der Fahrtkostenanrechnung zur Steuerrückvergütung aus beim Bahn und PKW pendeln?
Der AG übernimmt keine Kosten zur Fahrtkostenerstattung AG-Seite.
Ist ja auch klar, zur Arbeit ist dein Problem und mach Hause auch.
Bahncard Angebote, derzeit 1.249,00€/3Monate im Probe 100 Bahncard Abo. Eine ricjtig heftige Nummer!
Welche Angebote habt ihr?

0

Ich pendele mit Bahn und Bus ca. 1 Stunde 10 Minuten hin nochmal so lange zurück plus Fußwege und Wartezeiten.

Der Zeitfaktor ist viel wichtiger als die Distanz und auf welche Verbindungen man umsteigen kann, wenn mal was ausfällt oder verpasst wird. Das ist bei sowas dann schon kritisch, wenn man am nächsten Tag wieder früh raus muss. 

Ich empfehle Dir eher am Arbeitsort oder in der Umgebung eine Unterkunft (zweiter Haushalt geht ja auch) zu finden. Manche Arbeitgeber bieten auch selbst Unterkünfte.

Für 416 EUR im Monat bekommst Du auch in der Großstadt ein Studentenzimmer oder sowas kleines. Zumindest für unter der Woche kann das reichen. Okay, dann hätte man aber fürs Wochenende noch Fahrtkosten (z.B. 44 EUR pro Weg mit dem Quer-Durchs-Land-Ticket - das mal 8 und plus Mietkosten wäre letztendlich nicht günstiger). Oder man zieht ganz um.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jobandgo
05.04.2016, 21:45

Ich habe zwei Kinder, eine Familie und ich kann nicht aus dem Ort wegziehen.

0

Der Weg zur Arbeit ist dein Privatvergnügen. Du kannst die Kosten in deiner Steuererklärung geltend machen.

Allerdings würde ich einen Umzug ins Auge fassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jobandgo
05.04.2016, 21:30

Hallo liebe Beantworter,

ich habe zum 01.05 ein Jobangebot bei der Konkurrenz welches ganz gut vorbei kommt momentan.
Mein alter Arbeitgeber hat mich sowieso zum 30.04 ohne Gründe gekündigt.
Nun, der neue Arbeitsplatz ist 131 weit weg. Hin und Rückfahrt 252km am Tag.
Pendeln mit PKW oder Bahn? Köar, die günstiger Prüfung sagte "Nimm die Bahn, Junge".
Ich spare damit 411,00€/Monat und hab kein Stress sondern sitze 5 Stunden am Tag entspannt im ICE.
Nur wie ist es den zu pendeln? Welche Strecken nehmt Ihr jeden Tag in Kauf?
Wie schaut es mit der Fahrtkostenanrechnung zur Steuerrückvergütung aus beim Bahn und PKW pendeln?
Der AG übernimmt keine Kosten zur Fahrtkostenerstattung AG-Seite.
Ist ja auch klar, zur Arbeit ist dein Problem und mach Hause auch.
Bahncard Angebote, derzeit 1.249,00€/3Monate im Probe 100 Bahncard Abo. Eine ricjtig heftige Nummer!
Welche Angebote habt ihr?

0
Kommentar von Jobandgo
05.04.2016, 21:31

Umzug leider nein. Zu viele eigene Kompetenzen hier

0

Was möchtest Du wissen?