25 Werktage Urlaub - wie viele Tage darf ich freinehmen?

6 Antworten

Wenn der Urlaubsanspruch in Werktagen ausgedrueckt und auch nach Werktagen berechnet wird, musst du fuer 1 Woche auch dann 6 Urlaubstage nehmen, wenn du nur an 5 Tagen/Woche arbeitest.Werktage sind alle Tage, die keine Sonn- oder Feiertage sind (also beispielsweise auch arbeitsfreie Samstage).

Daher ist es, wie von Familiengerd bereits vorgerechnet, in solchen Faellen sinnvoll, den Urlaubsanspruch von Werktagen in Arbeitstage umzurechnen und dann eben nicht mehr mit Werktagen sondern mit Arbeitstagen zu rechnen. Dabei kommen dann natuerlich weniger Tage raus, es aendert aber nichts an der Gesamtlaenge des jaehrlichen Urlaubsanspruchs (ausser Rundungsdifferenzen, die sich aber nie zum Nachteil des AN auswirken). Ausserdem vermeidet man so unnuetze Diskussionen.

Es kommt nicht darauf an wie Du arbeitest, sondern wie euer Betrieb arbeitet.

Hat dieser von Mo bis Sa geöffnet, musst Du 6 Werktage für eine Woche einreichen.

Hat der Betrieb grundsätzlich nur von Mo bis Fr geöffnet, musst Du 5 Werktage für eine Woche einreichen.

Das wären dann 5 Wochen Urlaub - und das ist falsch!

Wenn der Urlaubsanspruch 25 Werktage beträgt, entspricht das dem Urlaub bei einer 6-Tage-Woche.

Bei einer 5-Tage-Woche entspricht das einem Anspruch von 20,83 =21 Arbeitstagen als Urlaubstage - als 4 Wochen und 1Tag.

0

Wenn der Urlaubsanspruch 25 Werktage beträgt, entspricht das dem Urlaub bei einer 6-Tage-Woche.

Bei einer 5-Tage-Woche entspricht das einem Anspruch von 20,83 = 21 Arbeitstagen als Urlaubstage - also 4 Wochen und 1Tag.

dir ist hoffetnlich klar das 1 werktag als 1 arbeitstag gezählt wird.

was bedeutet egal ob man 5 oder 1 tag in der woche arbeitet man darf sich pro tag 1 werk tag nehmen

würde ja auch total bescheuert sein dann müsste man also wenn da steht 25 werktage bei 5 tage arbeiten, 1 tag urlaub bedeutet das man 1,09? oder sowas abgezogen bekommt was nen blödsinn. 1 werktag ist 1 werktag und so ist das nunmal

0
@schurkraid

Ganz offensichtlich hast Du nicht die geringste Ahnung vom Urlaubsrecht und den Regularien des Bundesurlaubsgesetzes BUrlG; das zeigt Dein Kommentar jedenfalls völlig eindeutig!

Vielleicht liest Du noch einmal langsam und sorgfältig und versuchst, den von mir besonders hervorgehobenen Unterschied zwischen einem Urlaubsanspruch in Werktagen und dem in Arbeitstagen zu verstehen.

Werktage sind alle Tage, die keine Sonn- und Feiertage sind (in aller Regel also Montag bis Samstag), Arbeitstage sind die Tage einer Woche, die der Arbeitnehmer tatsächlich arbeiten muss.

Wer z.B. bei einer 4-Tage-Woche 24 Arbeitstage Urlaub hat, hat 6 Wochen Urlaub; wer bei einer 4-Tage-Woche 24 Werktage Urlaub hat, hat 4 Wochen Urlaub.

Jetzt eventuell klar?

0

Du kannst 25 Tage, MO, DI, MI, DO,FR Urlaub nehmen.

Aber SA und SO zählt der Chef nicht als Urlaub, obwohl Du da sowieso frei hast.

SA und SO werden nicht abgezogen, von den 25 Tagen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Türkische Freunde und Türkeiurlaub

Die Antwort ist falsch - siehe zur Erklärung meine eigene.

0

Wenn du Mo- Fr. arbeitest dann darfst du 25 Tage Mo-Fr. freinehmen ;)

Falsch... siehe die Antwort von Familiengerd.

0

Was möchtest Du wissen?