25 Jahre jung, überdenkt einen Berufsunfähigkeitsabschluss!

8 Antworten

Was gibt es da noch zu überlegen, eine B.U. Vorsorge abzuschließen..in deinem Alter und mit dem Risiko im Kopf ,vielleicht doch irgendwann mal Beruferkankt zu werden !?..Natürlich ist das in der Flut der Infomationen nicht einfach und neutrale Berichte wirst Du nicht finden ,auch vollständige Vergleiche (schon gar nicht bei der VZ..!) sind eher selten. Also : mit fachfundierte Makler zusammensetzen ,alle versicherer miteinander vergleichen und dann zur einer Entscheidung kommen.. HG DerMakler

Die Stiftung Warentest / Finanztest stellt alle paar Jahre 'mal ein Sonderheft zu diesem Thema zur Verfügung, das letzte war wohl aus 2008. Zwar sind aus fachlicher Sicht auch dort einige Aussagen fragwürdig, aber man bekommt als Verbraucher zumindest einen recht fundierten Überblick. Man kann sich den letzten Test dort auch kaufen ( www.test.de ).

Hi,deine Arbeitskraft ist dein wichtigstes Gut. Dies zu Schützen ist sinnvoll. Nur eine Altersvorsorge/Sparplan braucht du auch. 80% der Menschen werden Renter und nur 20% im laufe ihres Lebens mal oder dauernd berufsunfähig. Für viele Berufe ist es auch interessant eine Absicherung "schwere Krankheiten" zu wählen. Dir hilft eine unabhängige Beratung , damit erst mal alle Risiken und Möglichkeiten aufgezeigt werden. Gehe immer bei einer Beratung davon aus, das der Gegenüber immer nur was verkaufen will. Dann wirst du den Unterschied in der Beratung erkennen. Ein Versicherungsmakler sollte hier die interessanteste Adresse sein. Teste alles durch und du wirst die deine Meihnung bilden können. 3-5 Berater würde ich Dir empfehlen. Nie gleich was abschließen, auch wenn logisch und gut erscheint- immer nochmal andere Fragen und den Anbieter mit den Gegenantworten wieder konfrontieren. Irgentwann macht es "Klick"! Viel Spaß!

Was möchtest Du wissen?