25 Jahre, Bafög notwendig aber Eltern wollen Formblatt 3 nicht ausfüllen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich verstehe nicht wieso die Eltern denken das die Rente gekürzt wird. Es wird doch nichts zu Unrecht bezogen.

Was passieren könnte, ist, das der Bafög-Betrag gekürzt wird weil die Eltern zuviel Einkommen haben.

Verstehen die Eltern nicht das du auch sonst noch Geld benötigst?

Vielleicht solltet ihr das Formular gemeinsam ausfüllen. Wenn dein Vater dann sein Einkommen vor dir nicht darlegen will, dann zeige wo er Eintragungen machen muß und wahrscheinlich müssen Kopie(n) des/der Rentenbescheide mitgeschickt werden.

Ich würde dir einfach raten, dich da an das Bafög-Amt zu wenden. Oder sprich nochmal mit deinen Eltern. Wenn du ohne das Geld nicht klarkommst, können sie es dir nicht verwehren.

Danke für eure Antworten. Mich an meine Eltern zu wenden geht schlecht, wir hatten wegen dem Thema schon die heftigsten Diskussionen und Streitereien.

Ich habe auch schon mal mit meinem Freund zusammen gewohnt aber nur für knapp ein Jahr, da wir Probleme hatten die Miete zu bezahlen. Er hatte zu dem Zeitpunkt noch studiert aber konnte leider kein Bafög bekommen. Er ging auch nebenbei arbeiten, bekam nur sehr wenig raus, sodass sein Vater uns finanziell helfen musste. Selbst da wollten mir meine Eltern den Antrag nicht ausfüllen und wir hatten auch ab und zu Disharmonien.

Es ist alles so unglaublich schwer und kompliziert. Meine Mutter hatte auch schon überlegt beim Amt anzurufen und zu fragen was denn noch machbar ist wenn sie den Elternteil nicht ausfüllen möchten...

0

Du hast es nicht nötig Dich hier nieder machen zu lassen oder zu rechtfertigen. Das ist hier eine Ratgeberplattform. Du hast um Rat gefragt. Wer dazu keine Informationen hat hat laut den hier geltenden Regeln seine Finger von der Tastatur zu lassen.

Die Vorstellungen Deiner Eltern sind falsch. Der Antrag geht an das Arbeitsamt. Das Arbeitsamt will nur die Höhe wissen. Fragen rund um Rente werden von der Rentenversicherung bearbeitet. Das ist ein ganz anderes Thema. Es ist eine ganz andere Zuständigkeit.

Nebenher: Deine Eltern sind verpflichtet das Formular auszufüllen. Die Alternative ist dass ihnen das Jugendamt - ja, in dem Fall auch jetzt noch - massiven Ärger macht. Es muss nicht mal das Jugendamt. Es reicht wenn Du zu einem Familiengericht gehst und dort nachweist dass Deine Eltern sich weigern ihren Pflichten nachzukommen und das Formular auszufüllen. Dann sorgt eben ein Richter dafür dass sie es tun. Der Richter aber kann dann auch auf die Idee kommen weiter forschen zu lassen, überprüfen zu lassen warum sie sich so anstellen. Ein Arbeitsamt hat dazu keine Möglichkeit.

Wie kann man sich mit 25 auf so ein Gejammer einlassen. Deine Eltern sollten froh sein, dass du Schüler-Bafög geschenkt kriegst und nicht rumjammern, dass die Rente vielleicht um ein paar Euro gekürzt wird. Die brauchen das zur Kalkulation deines Anspruchs, nicht um aifzudecken, ob irgendwann mal ein Sachbearbeiter was verkehrt gemacht hat.

Kannst du dir vorstellen, dass Eltern in dem Alter nicht mehr scharf auf Formulare sind?

Ich finde es schon traurig, dass die Fragestellerin immer noch nicht fertig mit der Ausbildung ist und deshalb hier den Jammerblues anstimmt!

0
@Kolja1205

Ich hatte einen schweren Weg beruflich Fuß zu fassen. Ich habe damals viele Praktika gemacht, war bei sehr vielen Bewerbungsgesprächen und es war immer aufs neue deprimierend Absagen zu kassieren. Ich hatte eine Ausbildung begonnen zur Einzelhandelskauffrau bei Douglas, mir wurde aber gegen Ende der Probezeit gekündigt mit der Aussage, dass ich in den Bereich nicht reinpasse.

Ich bin dann zu einer Zeitarbeitsfirma gegangen und habe eine zeitlich befristete Nachtarbeit angefangen oder mich eher gesagt direkt nach der Eintäuschung reingestürzt . Jedoch bekam ich gesundheitliche Probleme, sodass meine Hausärztin mir geraten hatte aufzuhören.

Leider kann ich auch nichs dazu, dass die Ausbildung zur Erzieherin 5 Jahre dauert (fast so lange wie ein Studiengang) und man nichts verdient. Natürlich wusste ich worauf ich mich einlasse, jedoch habe ich nicht damit gerechnet trotz Zusicherung meiner Eltern, dass sie mich unterstützen, Ärger mit dem Bafögantrag haben.

Es wäre zudem auch für meine Eltern entlastend, würden sie den Antrag ausfüllen, denn dann muss meine Mutter mir nicht mehr die Fahrtkosten und den Krankenkassenbeitrag bezahlen, ich würde mich dann darum selbst kümmern.

Ich finde die Aussage, dass ich den Jammerblues anstimme, mit dem Fingerzeig auf mein Alter nicht angemessen und sehr verletzend, da es in meinem Alter auch viele Studenten gibt die ebenfalls Bafög erhalten.

Es ist auch nicht so dass ich nur von meinen Eltern forder. Ich helfe meinen Eltern auch viel und bin für sie da. Es ist schwer genug mit dieser großen Altersdifferenz klar zu kommen...

0

Das Bafög Amt soll das Formblatt mit amtlicher Gewalt einfordern dazu sind sie befugt. Solange hast Du Anspruch auf Bafög-Vorauszahlung. Außerdem Anspruch auf Wohngeld oder Mietzuschuß,

vielleicht auf Wohnkostenzuschuß nach § 27 SGB 2 (Jobcenter) ist aber kein Hartz IV.

Also entweder erhält man Wohngeld oder Wohnkostenzuschuß.

Dann Leistungen Bildung und Teilhabe (Fahrtkosten Monatskarten Essensgeld für die stundenlange Abwesenheit sowieso dann Ausflüge und Klassenfahrten ) das zahlt Leistungen Bildung und Teilhabe (frage Jobcenter oder bei der Stadtverwaltung nach wo Du das beantragen mußt bei Euch

Das alles muß sofort und formlos beantragt werden um rückwirkend alle Ansprüche zu sichert das Formblatt mit Anlagen kannst Du noch nachreichen

Wenn die Eltern nicht ausfüllen muß das Amt das eben bewerkstelligen die haben ihre Methoden dafür. So lange mußt Du Bafög Vorauszahlung erhalten und ansonsten gehe zum Rechtsanwalt-Rechtsberatungsstelle.

Alter schützt nicht vor Verantwortung dem Staat gegenüber, nämlich das man Formblätter ausfüllt, schließlich kann man sich auch in einer Sozialberatungsstelle beim Ausfüllen helfen lassen wenn man geistig mit 67 Jahre dazu nicht mehr in der Lage sein sollte aus welchem Grund auch immer

Du brauchst keine Job mach Deine Ausbildung zu Ende das ist es was Du willst und was gut ist.

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten :-)

Ich habe mich mit meinen Eltern zusammen gesetzt um das Formblatt 3 auszufüllen, nachdem ich ihnen sehr oft mitgeteilt habe wie wichtig dass mir ist. Ich habe es abgeschikt und bin gespannt auf die Rückantwort.

0

Was möchtest Du wissen?