25 Euro strafe wegen des haltens eines Mobilfunk gerätes beim Fahrrad fahren ist das rechtens ich habe ja nicht telefoniert ich hatte es nur in der Hand?

7 Antworten

Hallo gino95,

die 25,00 Euro wären nur dann gerechtfertigt, wenn Du das Mobiltelefon während der Fahrt benutzt hättest.

Der Tatvorwurf würde dann laut bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog wie folgt lauten:


Tatbestandsnummer: 123172

Tatvorwurf: Sie benutzten als Radfahrer verbotswidrig ein Mobiltelefon, indem Sie hierfür das Mobiltelefon aufnahmen oder hielten.

Ordnungswidrigkeit gem.: § 23 Abs. 1a, § 49 StVO; § 24 StVG; 246.2 BKat

Verwarnungsgeld: 25,00 Euro

Punkte: Nein

Fahrverbot: Nein

Eintrag als A oder B - Verstoß: Nein


Aber selbst wenn Du das Mobiltelefon nicht benutzt hast, aber die 25,- Euro bezahlt hast kannst Du dagegen nichts mehr unternehmen, damit mit Zahlung der Summe der Verwaltungsvorgang abgeschlossen ist.

Hast Du dagegen nur den oben angeführten Bußgeldbescheid bekommen, könntest Du dagegen angehen, wenn Du das Handy tatsächlich nicht während der Fahrt benutzt hast. Das reine Halten des Handys ohne Benutzung stellt keine Ordnungswidrigkeit dar.

Beachten solltest Du nur, dass nicht nur das Telefonieren als Benutzen zählt, sondern schon das drauf schauen um beispielsweise Nachrichten zu lesen oder wenn Du das Handy als Navi benutzt.

Schöne Grüße
TheGrow

Deine Antwort widerspricht sich. Es soll nach dem von dir zitierten schon reichen, dass Handy üerhaupt zu halten.  :o

0
@ParagrafenChef

Wenn Du das aus meinem Text herausliest, hast Du eine merkwürdige Auffassungsgabe.

Ich habe zu keiner Zeit angeführt, dass das Halten des Handys ohne es zu benutzen eine Ordnungswidrigkeit darstellt.

Oder überlese ich in meiner eigenen Antwort etwas?

0

Die wenigsten telefonieren mit ihren Handys noch. Meistens starren sie nur drauf, chatten, lesen ihre Post oder spielen. Telefonieren mit Handy ist out. In der Handhalten reicht für eine Strafe. I

In der Hnd halten und draufgucken und gegen ein parkendes Auto fahren und so... Ein Mädchen wurde schon totgefahren wegen sowas. Was glaubst du, wie der Fahrer sich fühlt, obwohl er gar nix dafür kann, weil sie ihm einfach vor das Auto gefahren ist?

Das ist rechtens.

Zunächst mal hast du laut STVO beide Hände am Lenker zu haben. Das ist nicht möglich, wenn du ein Handy in der Hand hast.

Außerdem ist die Benutzung während der Fahrt verboten. Wenn du es in der Hand hältst, ist von einer Benutzung auszugehen. Oder warum hast du es in der Hand gehalten und zum fahren nicht in die Tasche gesteckt?

Du wirst hier genau so behandelt, wie jeder andere Fahrzeugführer auch.

Zunächst mal hast du laut STVO beide Hände am Lenker zu haben

Ich kenne in der StVO keine Passage in der steht, dass man beide Hände am Lenker haben musst

2

Was möchtest Du wissen?