25 Euro im Monat als Taschengeld?!

18 Antworten

Nein, das ist nicht zu wenig. Mit 40,00 Euro bist Du doch gut dran. Brauchst Du denn in Deinem Alter schon einen Handyvertrag, vielleicht kannst Du auf Prepaid umsteigen und etwas sparen.

Also ich bin auch 15, bekomme im Monat 20 Euro, und muss meinen Handyvertrag und eben das Übliche auch selbst bezahlen. Deshalb ist das meiner Meinung nach auf gar keinen Fall zu wenig...eher zu viel.. Oder ich sollte mal mit meinen Eltern über mehr Taschengeld reden..:D

Ich bin 14 und bekomme 15€ im Monat. Kleidung wird mir zwar bezahlt, aber dafür bekomm ich auch nur Neue, wenn ich wirklich welche brauche weil meine Alte beispielsweise kaputt gegangen ist (heißt so einmal im Jahr im Wert von 50€ Kleidung). Diese 15€ gehen komplett für mein Handy drauf also beschwer dich nicht XD

Du wirst doch nicht nur die 25 Euro bekommen. Sicher bezahlen deine Eltern auch noch viele andere Dinge für dich, ev. einmal ein Kino oder ein Eis, Was zum Anziehen usw. Das musst du auch noch dazu rechnen. Sicher haben deine Eltern auch nicht so viel Geld zur Verfügung, dass sie dir mehr geben können. Das Leben ist leider für alle viel teurer geworden

mit 15 habe ich umgerechnet so 7 euro bekommen. würde heute warscheinlich 10 euro sein. dafür gabs ne möglichkeit dazuzuverdienen: für abwaschen, abtrocknen, staubsaugen, wäsche aufhängen usw. gabs je 50 cent extra. mit nem punktesystem das wöchentlich abgerechnet wurde. fand ich super. meiner mum hats geholfen und ich hab damals schon gelernt, dass man was tun muss für sein geld. viele junge leute heute bekommen ja alles in den A.... geschoben

Was möchtest Du wissen?