25 er Mofa zu 45 er Roller?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

- Roller entdrosseln (lassen)

- Beim TÜV vorführen (lassen)

Die beiden Punkte übernimmt auf Wunsch eine Kfz-Werkstatt 

- Betriebserlaubnis ändern lassen (macht der TÜV)

- Bei der Versicherung nachfragen  (meist sind die Prämien für Mofa und Kleinkraftrad gleich)

Auf jeden Fall den passenden Führerschein Klasse AM  dafür machen  den der BF 17 ist kein Füherschein mit dem man was anders fahren darf als unter Begleitung einen PKW wen Du mit  dem 45 Km/h Ding erwischt wirst bist Du den BF17 los und eine Sperre für das Neumachen des Füherscheins den der ist dann weg  .

Den Du hast ja nur die Mofaprüfbescheinigung und nichts anders Der BF 17 ist also nichts außer eine Erlaubnis mit Begleitung zufahren . 

Quatsch! Der BF17 ist eine vollwertige Fahrerlaubnis mit Auflagen und beinhaltet - so wie Klasse B - auch die Fahrerlaubnis Klasse AM.

0

Was möchtest Du wissen?