24V NiMH Akku zeigt 28V an. Wie kann das sein?

3 Antworten

Von Experte Gluglu bestätigt

Die angegebene Spannung eines Akkus ist nur ein mittlerer Wert, im aufgeladenen Zustand haben Akkus (und auch Einwegbatterien) mehr Spannung. Eine HiMH-Zelle hat nominell 1,2V, im aufgeladenen Zustand 1,4V. Bei 20 Zellen kommst du genau auf die Werte 24V und 28V.

Dass "zu schnell" aufgeladen und "entladen" wird, kann tatsächlich an alten/defekten Akkus liegen. Die Kapazität wird ja letztlich durch Oberfläche/Volumen der Akkus erreicht, innerhalb dessen chemische Reaktion ablaufen. Die Spannungswerte sind chemisch bedingt, ändern sich also nicht während der Lebenszeit (im Leerlauf - ohne Belastung). Aber das Vermögen, wie viel chemische Reaktion ablaufen kann, ändert sich, damit auch die Kapazität (und der Innenwiderstand).

Der Akku wird defekt sein, bzw viel weniger Kapazität als im normalen Zustand haben...

Ersetze alle Akkuzellen, dann wird das wieder gehen...

Ja aber wieso ist die Spannung höher als 24v? Ist das nicht gefährlich?

0

Normalerweise müsste die Spannung dann doch geringer ausfallen.

0
@Tiffi320

Nein, da Akkus immer mit höherer Spannung geladen werden und wenn diese Zellen Altern, dann steigt der Innenwiderstand derselben, was dazu führt, dass die Spannung nicht mehr zusammenbricht ( auf maximal 1,4 V pro Zelle) sondern es entstehen höhere Werte...

0

24 V ist die Nennspannung, die angegeben wird, 28 V ist die Leerlaufspannung ohne Last direkt nach dem Laden. Ein NiMH-AA-Akku, den ich gerade aus dem Ladegerät genommen habe, hatte 1,440 V, ein AAA hatte 1,393 V. Das entspräche genau deinen 28 V.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?