24 stunden Zecken

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Vorsicht mit der unsinnigen Meinung man muss nur auf den roten Kreis (Wanderröte, Erythema migrans) achten. Wenn diese auftritt, ist das ein nahezu 100% Zeichen einer Borrelioseinfektion. Das muss aber nicht immer ein Kreis sein, sondern kann länglich, oder nur gerötet oder bläulich aussehen. Diese Rötung kann sogar an ganz anderen Körperstellen wie der Einstichstelle auftreten. Was aber die meisten nicht wisse ist, dass diese Rötung, Erythema migrans nun bei 30-50% aller Infektionen auftritt. Bei der Mehrzahl kommt es erst gar nicht zu der Rötung.

Deshalb sollte man die nächsten Wochen, bis zu Monaten auf jeder Gesundheitsstörung achten, die auch erst nach Monaten nach einer Borrelisoeinfektion durch die Zecke auftreten kann. Sehr verdächtige Zeichen sind z.B. Sommergrippe-ähnliche Erscheinungen. Aber auch plötzlich auftretende Müdigkeit, Schlappheit, Schmerzen aller Art wie , Gelenk-, Muskel-, Kopf- und Nackenschmerzen. Selbst Herzprobleme wie Herzrasen, Ryhtmusstörungen usw. sind ebenso wie Sehstörungen, Schwindel, Taubheiten, Kribbeln usw. häufig Folgen eine nicht erkanten Borreliose.

Im Durchschnitt sind 10% bis über 50% aller Zecken mit Borrelien infiziert und nach 24 Stunden geht die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung schon fast gegen 100%.

meine oma hatte letztens eine zecke. sie hat gekratzt aber der kopf steckte noch drin. 2 wochen hat sie nix gesagt und immer versucht den kopf selber rauszuholen. das war dan natürlich sehr entzündet. sind zum arzt und die haben den kopf entfernt. passiert ist nichts,ist gut abgeheilt. sollte aber ein großer kreis um den einstich entstehen, dann muss man das sofort behandeln lassen.

Wenn die Zecke keine Erreger hatte, dann passiert nichts. Wenn doch, kommts drauf an welche.
Beobachte die Wunde in den nächsten Tagen, ob sie sich stark rötet oder so. Wenn ja, sofort zum Arzt. Auch wenn du Fieber o.ä. kriegen solltest.

mir ist das passiert. den fleck beobachten wo sie war. erscheint IRGENDWAS egal WAS, AB ZUM ARZT!!! ddann wird dir ein antibjotika gegeben... so war es bei meinem sohn. mehr kann man nicht machen.

evtl. Blut untersuchen, dass sollte aber Dein Arzt wissen...LG

Weiterhin beobachten. Wenn sich rote Kreise um die Bissstelle bilden, wieder zum Artzt. Ansonsten passiert selten etwas

es sind schon rote kreise da

0
@BesiktasliEmre

is doch wohl klar dass ein roter kreis kommt ... hau ma auf dein bein , drück mal länger drauf oder stech dich mal mit was, da entstehen auch rote kreise

0
@BesiktasliEmre

wenn der kreis sich dunkelrot bis lila verfärbt und immer größer wird, dann ab zum doc... bei meiner oma hatte der fleck nen ca 10 cent großen fleck...ab nem 2 eurostück umfang gehen

0

einfach beobachten. wenn sich nach einer woche ein roter ring um die stelle bildet, solltest du zum doc.

Sie sticht nicht sondern beißt, und wenn sie mit irgendwas infiziert war (Borreliose oder Enzephalitis-überträger) kann es sein daß sie dich damit infiziert hat. Borreliose kommt am Ende des Saugvorgangs wenn sie "rülpst"-salopp gesagt. Beobachten! Googel mal, da gibt es viele Infos.

Kommt drauf an ob die Zecke dese Viren hatte oder nicht...wenn sich die Stelle um die Einstichstelle rötet (ca. Handtellergroß) dann mußt du nochmal zu Arzt..wenn sich nichts tut ist auch nichts passiert.

beobachten ob sich rote Kreise bilden, dann zum Arzt

normalerweiser fallen die nach spätestenz 10-14 stunden ab.

ist doch quatsch.

0
@princAss

das is so,die sind dann nämlich schon längst mit blut voll und lassen sich runterfallen.

0

ich hatte ma eine unterm sack hocken ... keine ahnung wie lang die da war aber auf jedenfall mehr als 24 std,zummindest über nacht und passiert is nichts

Was möchtest Du wissen?