24 Stunden nach dem Blutspenden Sport treiben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Du gehörst zu der Minderheit, die beim Training den Kopf nie ganz vergisst. Du bist wohl noch unter 20. Ich hätte auch mit 25 noch 1 Stunde nach dem Blutspenden ( gehe auch regelmäßig ) einen Bundesligakampf Gewichtheben gemacht. Natürlich nicht gut. Du kannst ohne Bedenken voll trainieren. Sicherheitshalber noch ein wenig mehr als sonst auf die Signale des Körpers achten. Du hättest auch am gleichen Abend - etwas vorsichtig - wieder trainieren können. Wäre sogar mit schwimmen in den Stunden danach noch vorsichtiger. Die Spendenadel bildet eine wesentlich größere Eintrittspforte in den Körper als eine normale Spritze. Go!!!

P.s. : Mein Beitrag kommt leider etwas spät, aber Du gehst ja wieder spenden...

Das schlimmste das dir passieren kann ist eigentlich dass Du etwas weniger schaffst oder schneller außer Atem bist. Wenn Du im physiologischen Bereich trainierst ist das alles kein Problem wenn Du jung und gesund bist. Auch eine spezielle ernährung ist nicht nötig. Leg doch einfach zum Anfang ein paar Kilo weniger auf. Grüße D

Ich würde es nicht unbedingt tun. Aber passieren kann auch nichts. Du wirst nur merken, dass Du Dich wesentlich schwerer tust.

Ruh Dich lieber etwas aus. Denn das Training wird Dir nichts bringen.

Ja, ganz sicher, das ist überhaupt kein Problem. Den halben Liter steckt der Körper locker weg.

Was möchtest Du wissen?