24 Stunden Lärm Belästigung durch Pferde, was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dann hilft nur folgendes: zunächst qualifiziert den Lärmpegel messen (kalibriertes Lärmpegelmessgerät und Einhaltung der Messbedingungen gemäß TA-Lärm).

Wenn damit objektiv eine Überschreitung der zulässigen Immissionsrichtwerte (wie hoch die sind, hängt von der Gebietsausweisung ab) nachweisbar ist, lohnt der Gang zum Anwalt. Dieser kann eine entsprechende Klage vorbereiten.

Emma60 30.06.2014, 16:46

hallo und Danke. Wo bekommt man so ein Gerät ( Ich bin in der Schweiz)

0
WetWilly 30.06.2014, 17:40
@Emma60

Oh, sorry. In der Schweiz gelten andere Rechtsgrundlagen. Da ist die Vorgehensweise evt. anders.

0
Emma60 30.06.2014, 18:19
@WetWilly

Aber du hast mir trotzdem geholfen, merci. gerade habe ich im Internet günstige Mini-Schallpegel-Messgerät gefunden.

0
WetWilly 02.07.2014, 10:07
@Emma60

Danke für den Stern - und viel Erfolg.

Ein Tipp: gemessen wird (auch in der Schweiz) 0,5 m vor dem geöffneten, zur Lärmquelle nächstgelegenen Schlafzimmerfenster. (Also außen!).

0

Red doch mal mit dem Tierschutz die wissen meist was erlaubt ist und was nicht und die würden sich auch einschalten wenn dies Art der Tierhaltung nicht so erlaubt ist. Ich kann mir nicht vorstellen das das alles rechtens ist denn die armen Tiere gehören doch eigentlich auf eine Weide. Lärmschutz ist auch ein Thema. Man darf ja auch nicht in der Nacht einen Hund ewig bellen lassen un das schlagen der Hufe ist sicher als Lärmbelästigung einzustufen. Ich denke du hast eine gute Chance das sich da was ändert wenn du aktiv wirst. Viel Erfolg!

Emma60 29.06.2014, 15:11

Das Veterinär Amt meint das der Bauer schon einschlägig bekannt sei. Getan hat sich aber noch nichts.

0

Hei

Also wenn du mich fragst würde ich mit einem Tierschutzverein Kontakt aufnehmen, denn ich finde, dass das keine gute Lösung für einen Auslauf ist. Ich würde für einen Auslauf eine Wiese oder wenigstens Sandboden verwenden. ( das könnte sogar gegen die Regeln für Tierhaltung verstoßen!) Das mit dem Anwalt würde ich mir noch gut überlegen. Ich würde den Anwalt erst einschalten, wenn es wirklich keinen anderen ausweg mehr gibt!

LG

Emma60 30.06.2014, 18:12

hallo und danke , das ist ja die Ironie die hätten eine angrenzende kleine Weide aber die Pferde dürfen da selten bis nie gehen und dan nur 30 Minuten. Die wollen Persone wollen einfach nichts gegen den Lärm unternehmen. die sind halt Einheimisch und ich nur zugezügelt ;(

0

mal mit den besitzer von den pferden reden und mal die polizei evtl zur hilfe holen

Emma60 29.06.2014, 15:20

nichts zu machen :(

0

Polizei, dein Freund und Helfer in allen Lebenssituationen.

Ruf da an und sie sollen dir helfen. Auch nachts einmal vorbei kommen lassen, wenn sie gerade wirklich laut sind. Wenn die Pferde leise sind, haste keinen Beweis.

Emma60 29.06.2014, 15:18

eben, das ist schwierig.

0

Was möchtest Du wissen?