24 in 3 Monaten 25, Ausbildungssuchend , Eltern , Verlobte

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In 3 Monaten bist Du Deine eigene Bedarfsgemeinschaft und kannst ALG II beantragen und eine Wohnung suchen. Bei ALG II wird die Krankenkasse bezahlt. Als (noch) U25 steht Dir das nicht zu.

Wenn Du mit Deiner Verlobten zusammenziehst, bildest Du erst nach 1 Jahr zusammen mit ihr eine BG. Vorher darf ihr Geld nicht bei Dir angerechnet werden.

Bedarfsgemeinschaft (BG) http://www.gegen-hartz.de/hartz4.php:

"- der Arbeitslose

  • der im Haushalt lebende Partner (Ehe, eheähnliche Gemeinschaft, eingetragene Lebenspartnerschaften)

  • im Haushalt lebende minderjährige und unverheiratete Kinder"

Und das:

" Gesetzliche Vermutung (steht bei Wikipedia):

Der wechselseitige Wille, Verantwortung füreinander zu tragen und füreinander einzustehen, wird nach § 7 Absatz 3a SGB II vermutet, wenn Menschen

länger als ein Jahr zusammenleben,

mit einem gemeinsamen Kind zusammenleben,

Kinder oder Angehörige im Haushalt versorgen oder

befugt sind, über Einkommen oder Vermögen des anderen zu verfügen."

Andernfalls zählt Ihr als Wohngemeinschaft.

Versuche also, die 3 Monate noch durchzuhalten.

  1. Schnellstens Arbeit suchen! Als Produktionshelfer kommt man in der Zeitarbeit auf jeden fall schnell unter.... bis man was "handfestes" gefunden hat eben.

  2. Warum hast du bisher keine Ausbildung absolviert? WAS hast du bisher gemacht außer zu jobben?

  3. Deine Eltern sind nicht mehr unterhaltspflichtig, wenn du 25 bist. Auch dann nicht, wen du dann erst eine Ausbildung beginnst!

  4. Du bist krankenversicherungspflichtig udn die krankenkasse schickt dir ne Rechnung. WIE du die etwa 140€ im Monat zahlst, ist allein dein problem!

  5. Melde dich schnellstens arbeitssuchend bei der Arge! Zum einen übernehmen die, wenn sie leisten, deine Krankenversicherung und zum anderen helfen die dir recht fix, eine Arbeit zu finden. Das ist dann zwar nicht dein traumjob, aber etwas, wovon du leben kannst.

  6. Mit 25 kannst du dann, WENN du dann noch ALG2-Anspruch hast/ALG2 beziehst, mit Hilfe vom Amt eine eigene Bude suchen. Wobei deine Verlobte und du als Bedarfsgemeinschaft gemeinsam veranlagt werdet... lasst euch da mal beraten!

echt schlim, was habt ihr denn bisher gemacht, nach der Schule erlernt man doch einen Beruf und dann geht man ja eigendlich arbeiten, oder nicht. Ich kann nur eins dazu sagen gehe arbeitn dann kannst du dir auch ein Wohnung suchen und gemeinsam mit Freundin in der eigenen Wohnung glücklich werden, ist doch bestimmt erstrebenswerter als zu hause rumhängen und den Eltern sinlos auf der Tasche liegen, das nerft auch aber eben euren Eltern!!!

VirtualSelf 15.10.2012, 15:14

Und nun nochmal die Antwort ohne Moral-Trollerei und in hilfreich ...

0

Was möchtest Du wissen?