2,4 DNP?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Lass es sein, ich zitiere mal team-andro zum Thema.Alles Gute.

Als der Rettungswagen mit Blaulicht und Sirene losfährt, ist der genaue Grund für den Einsatz noch unklar. Ziel ist ein Fitness-Center, doch Sanitäter und Notarzt wissen nur, dass es sich um ein unbekanntes, aber offensichtlich ernstes medizinisches Problem handelt.

Vor dem Fitness-Center steht ein halbes Dutzend muskelbepackter Bodybuilder, die hektisch zu winken beginnen, als sie den Rettungswagen herannahen sehen. Während der Wagen stoppt, greift das Rettungsteam sich sein Equipment und verläßt dann zügig das Fahrzeug. 

Die Bodybuilder scheinen es ebenfalls eilig zu haben und bringen das Team hinein ...

Auf dem Boden liegt ein 24 jähriger muskulöser Mann. Und während das Team den Patienten in Augenschein nimmt, erzählt ein anderes Clubmitglied, was er beobachtet hat: "Er hat wirklich hart trainiert, dann ist er plötzlich aufgestanden, hatte irgendwie einen total benebelten Blick und ist einfach umgekippt."
Der Mann auf dem Boden ist lethargisch, schlaff und offensichtlich verwirrt, doch noch ist er ansprechbar. Und während das Team routiniert die ersten Untersuchungen vornimmt, stellt der Notarzt die Standardfragen nach Drogen- oder Medikamenteneinnahme, Allergien und medizinischer Vorgeschichte. Als Antwort erhält er stets ein gequältes "nein" oder ein Kopfschütteln.

Die Pupillen sind normal und reagieren auf Licht. Der Blutdruck liegt niedrig mit 104/82, der Puls rast dagegen mit 120 Schlägen/Minute dahin. Die Atmung geht sehr schnell, das Gesicht ist hochrot und fühlt sich heiß an. Der Patient schwitzt stark. Er trägt ein weißes T-Shirt und den Sanitätern fällt etwas auf, das sie zunächst nicht einordenen können - die Schweißflecken haben an den Rändern eine seltsame gelbliche Färbung angenommen ...
Man misst auch den Blutzucker, und der liegt mit 170 mg/dL recht hoch.

Noch ist dem Notarzt nicht klar, mit was er es zu tun hat, und wie ernst es ist. Man legt dem Patienten eine Infusion mit Kochsalzlösung an, setzt ihm eine Sauerstoffmaske auf und bringt ihn mit der Tragbahre in den Rettungswagen.

Währenddessen hat es einer der Bodybuilder gut gemeint und die Sachen des Mannes aus der Umkleide geholt. Dabei ist ihm etwas aufgefallen, das er einem Sanitäter zeigt: Eine Flasche mit Kapseln, die ein gelbbraunes Pulver enthalten. Und eine Seite, die der Mann sich aus dem Internet ausgedruckt hatte. Titel: "DNP and weight loss".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Junge, hör auf mit dem Mist und spiele nicht mit deinem unbezahlbarem Körper herum! Reiß dich am Riemen und sorge erstmal dafür, dass deine Ernährung stimmt, dass du ein Kaloriendefizit fährst und was damit geht. Wenn du unbedingt Substanzen in dich reinhauen willst, dann mach es erst nachdem du deine Kapazitäten mit normalen Mitteln (Kaloriendefizit, Ausdauersport, Grüntee) ausgeschöpft hast! 

Sportliche Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

soll richtig richtig gefährlich sein. Wenn du unbedingt "deine Grenzen austesten" willst würde ich erstmal erfahrungen mit ephe bzw. clen machen. (wenn du so auf die fatburner schiene gehen willst...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 7davide7
07.04.2016, 22:08

Ephe und Clen habe ich schon intus gefallen mir aber nicht 

0

Was möchtest Du wissen?