235€ Geldstrafe für parken auf einem Parkplatz von einem Geschäft welches geschlossen hatte, da es ein Sonntag war! Ist dies rechtens?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Steht doch Kundenparkplatz.Da Du nix gekauft hast wirst Du leider damit leben und zahlen müssen.Wenn Du glaubst das dies nicht rechtens ist kannst Du ja Einspruch dagegen erheben.Meistens ist aber bei solchen Fällen noch irgendwo ein kleineres Schild angebracht wo genau draufsteht das man bei Zuwiderhandeln Strafe zu zahlen hat.Lg Retlawx

Geochelone 18.07.2015, 12:24

kannst Du ja Einspruch dagegen erheben

Wohl kaum.... Ein Einspruchsrechtgibt es nur im Ordnungswidrigkeitenrecht. Hier liegt Zivilrecht vor. Falls nicht gezahlt wird, wird der Anwalt Mahnbescheid beantragen und ggf. Klage erheben. Das treibt die Kosten immer höher, ohne die Chance, der raus zu kommen.

0

http://www.anwalt.de/rechtstipps/falschparker-besitzstoerung-muss-vom-parkplatzbesitzer-nicht-geduldet-werden_002855.html

Ob dieser hohe Betrag wirklich rechtens ist, keine Ahnung. Du müßtest  dir einen Anwalt nehmen und dann hast du immer noch keine Garantie, dass du den geforderten Betrag nicht doch noch bezahlen müsstest. Dazu kommen dann noch Anwalts- und Gerichtskosten. Ist ein saurer Apfel, aber ich würde dir raten, diesen zu schlucken...lg

Hallo,

ich würde dir raten einen Anwalt für Verkehrsrecht zu rate zu ziehen. Bei solch einem unklaren Fall ist dies immer zu empfehlen, weil die Summe unüblich hoch ist. Ich bin seit Jahren bei diesem Anwalt und er hat wirklich sehr gute Tipps auf Lager. http://www.ruisingersteiner.de/

Ich denke das ein fachmännischer Rat immer vom Vorteil ist.

VG

Wenn es an einen Sonntag war, kannst Du kein Kunde gewesen sein, wenn Du kein Kunde warst, hast Du den Parkplatz rechstwidig benutzt. Also bezahlen.

Du kannst froh sein, dass Dein Fahrzeug nicht abgesclept wurde.

KaeteK 18.07.2015, 13:00

Du kannst froh sein, dass Dein Fahrzeug nicht abgesclept wurde.

Was vermutlich günstiger gewesen wäre...

0

Das ist keine "Geldstrafe", das sind die Kosten des Anwaltes für die "Unterlassungserklärung", die du zahlen musst. Das mag zwar Geldschneiderei sein, ist aber absolut zulässig, und du musst zahlen.

http://www.parkplatzdieb.de/rechtsinfos/

Ich denke schon das es rechtens ist...

Schild stand da.

Geschlossen oder nicht.

Was möchtest Du wissen?