6 Antworten

Selbstverständlich!

Conrad, Reichelt, Bürklin, alle verkaufen die elektronische EInzelteile. Ein Trafo ist halt der Klassiker für den Hobby und Industriebedarf.

Brauchst Du "ungefähr" 12V Wechselstrom, dann nimm einen 12V Halogenlampentrafo, die kriegt man sogar auch im Baumarkt. Am besten in Ringkerntechnik, die sind zwar teurer, dafür effizienter und viel kompakter.

Brauchst DU Gleichstrom, musst Du noch Gleichrichter und "Sieb" Elkos dazu bauen. Muss die Gleichspannung auch noch stabil, also genau sein brauchst Du auch noch regler. Der LM78S12 ist das absolute Standardbauteil um auf 12V zu regeln und die S-Version kann im gegensatz zur normalen (1…1,5A) Version auch 2A.

Fix und fertig, also 230V rein und stark belastbare 12V raus gibt es als Schaltnetzteile. Hier sind die Industrie Schaltschranknetzteile für dich interessant da die sehr kompakt sind und direkt Schraubklemmen dran haben wo Du die Drähte direkt reinschrauben kannst. Such also mal nach "Festspannung 12V Schaltnetzteil" bei Conrad, Reichelt, Bürklin, RS-Elektronik oder im Amazonshop.

Wesentlich billiger und für solche "Basteleien" genau richtig sind Universal Laptopnetzteile. Die schaffen meist viel mehr Strom und die meisten lassen sich auch auf 12V Ausgangsspannung einstellen. Einfach die Stecker an den beiden Kabeln abschneiden und beliebig verdrahten.

http://www.amazon.de/Universal-Netzteil-KFZ-USB-Anschluss/dp/B0054TVM54

Das Ding läuft auch auf 12V und es hat zusätzlich einen USB Ausgang, damit kannst Du auch einen MP3-Player leicht und unkompliziert in Deine Musicbox mit einbauen.

Wenn ich es richtig verstehe dann würde ich einfach nur den 12V Stecker montieren und ein gutes Steckernetzteil verwenden. Das bietet dann den Vorteil dass man an Stelle des Netzteiles gleich eine Batterie auch anstecken kann. Soll das Netzteil unbedingt in der Box sein dann Kannst auch von einem Netzteil mit 240V Kabel den Stecker abschneiden und bei deinem Stecker anbringen. Aber alles Schwingungsfrei anbringen. Scheppernde Kabel in der Box sind ein Grauen.

Vielleicht ne doofe Antwort, aber schnapp dir doch einfach einen normalen und nimm ihn auseinander! Da du sowieso eine Musikbox baust, brauchst du ja auch nur das blanke Teil. Die Kabel abzutrennen ist ja kein Akt - Achte vielleicht auf den Wirkungsgrad, da sonst ziemliche Hitze entstehen könnte. Ansonsten frei lagern.

Kleiner Tipp am Rande: Nimm kein Presspahn etc, sondern Multiplex. Teuer und schwer, aber klanglich lässt es alles andere liegen. Damit wurden bis in die 80er noch Verstärkerkombox/Konzertlautsprecher gebaut. Und es sollte ja hinreichend bekannt sein, dass diese bessere Qualität aufwiesen. ;)

Danke!

So werde ich es wohl machen müssen ... Die Kiste ist aber sonst schon fertig ;-) (www.sites.google.com/site/basteltutorial/) Wir wollen nur noch einen Betriebsmodus mit Stecker (bisher nur Autobatterie) nachrüsten.

0

Da kann man einfach ein Trafo anlöten, der dann sekundär so 9 Volt abgibt, dahinter kommt ein Gleichrichter und eine Siebkette, dann kann der Verstäker betrieben werden.

Schon mal bei www.reichelt.de nachgesehen? Allerdings: einen Trafo mit 2 A in Steckernetzgerät-Größe hab ich noch nicht gesehen. Und bei einem einfachen Trafo auch beachten: hinten kommt Wechselspannung raus; brauchst also noch einen Gleichrichter, falls Deine Schaltung Gleichspannung haben will.

Was möchtest Du wissen?