23 Jahre alt ohne Ausbildung/Versicherung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was willst du denn auf der Abendschule? 

Die ist für Arbeitnehmer, die ihren Abschluss berufsbegleitend absolvieren.

HighLife305 03.08.2017, 20:15

Also die Voraussetzung ist nur mindestens 6 Monate gearbeitet zu haben. Muss ich vorweisen. Wäre alles vorhanden.

0
Honeybee89 03.08.2017, 20:21
@HighLife305

Willst du denn nebenbei noch weiter arbeiten? Sonst kannst du doch auch tagsüber Vollzeit zur Schule gehen.

0

Du bist versichert, als freiwilliges Mitglied deiner letzten Krankenkasse. Der Mindestbeitrag (wenn du nachweist, dass du kein Einkommen hast) beläuft sich auf ca. 175€ pro Monat. Hierfür musst du aktiv auf die Krankenkasse zugehen, sonst verlangen die ~780€ pro Monat von dir.

Ob du dir das leisten kannst musst du selber wissen.

Wen du dich arbeitslos  und arbeistsuchend meldest wirst du  auch krankenverichert!Selbstw en man keine job   bis dahin hatte!

HighLife305 03.08.2017, 20:12

Die Sache ist nur das Amt wird sicher versuchen mich in eine Ausbildung zu stecken oder mir einen Minijob suchen ? Was ja mit dem Plan Abendschule etwas schwierig werden könnte oder ?

0
Honeybee89 03.08.2017, 20:22
@HighLife305

Die Abendschule ist doch dafür da, dass man tagsüber ganz normal arbeiten gehen kann. Wovon willst du denn in der Zeit leben?

1
Dilithium 03.08.2017, 20:24
@HighLife305

Das Arbeitsamt unterstützt Dich auch bei der Ausbildungsvorbereitung. da mit einem Realschulabschluss die Chancen auf Ausbildung sprunghaft steigen, hast Du da sicher Befürworter.

Aber wie schon geschrieben ... Abendschule ist berufsbegleitend. Erkundige Dich doch lieber, was es da an Vollzeitmöglichkeiten gibt. Wenn man in einem Jahr Abi nachmachen kann, muß dass doch für Realschule auch möglich sein.

0
herakles3000 03.08.2017, 20:27
@HighLife305

Abrensdschule oder  auch vhs  kann man   auch   nach Feierabend machen nur dauert es  eben etwas länger bis  man zum  ziel kommt!zb Als Azubi muss man keine überstunden machen oder man informiert den Chef das man zur Abendschule nach der Arbeit geht wen man länger dann da ist! Minijobs gehört nicht in den aufgaben Bereich des Amtes   nur Ausbildung oder voll zeit arbeite! Melde dich einfach Ausbildungssuchend- das klappt  so schnell nicht mehr aber mache dies wen es klappt! andere schaffen das auch   in der ausbildung oder nach der  Arbeit!

0
SimonG30 03.08.2017, 20:32
@Dilithium


Das Arbeitsamt unterstützt Dich auch bei der Ausbildungsvorbereitung. da mit einem Realschulabschluss die Chancen auf Ausbildung sprunghaft steigen, hast Du da sicher Befürworter.

Aber nicht in Zeiten, wo viele Lehrstellen unbesetzt bleiben. Solange es irgendwelche Lehrstellen für Hauptschüler gibt, wird der mittlere Bildungsabschluss selten bis nie gefördert.

Klar sind das keine Traum-Ausbildungsstellen, aber das interessiert z.B. das Jobcenter meist wenig.

0
herakles3000 03.08.2017, 20:47
@SimonG30

Trotzdem hat selbst ein Hauptschüler das recht auf  frei Berufswahl und nicht jeder ist  für alles geeignet! Und das es so volle  stellen gibt liegt ja auch teilweise an den Anforderungen der betreibe.Zb warum Soll man in einem Bestimmten beruf  Seine Ausbildung machen wen man    vorher schon weis das es danach kaum stellen als fach kraft gibt!!

0
SimonG30 03.08.2017, 21:09
@herakles3000

parallel hast Du aber auch keinen Anspruch auf die Förderung eines mittleren Bildungsabschluss oder das Du durch Ämter oder sonst jemand finanziert wirst, bis Du Deine Wunschausbildung irgendwann bekommst.

"Freie Berufswahl" muss man sich im Zweifelsfall auch erstmal leisten können...

0

Was möchtest Du wissen?