22 Wochen alte Jack Russel Hündin - Will sie mehr toben und laufen als ihr gut tut?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo, mit meinenm Maxe habe ich es wie folgt gemacht. Nach seiner Mahlzeit erstmal raus, da er meistens dann sein Geschäft erledigen musste. Hier habe ich draufgeachtet das er an der Leine bei Fuß lief. >Hier wird er schonmal im Kopf beschäftigt da dies die Hunde generell nicht gerne machen. Nach seinem Geschäft habe ich ihn toben lassen (ca. 20 min). Anschließend kam Beschäftigung dran, was heissen soll Sitz; Platz; Bleib und andere Sachen. Auch das überqueren der Straße wurde ausgiebig geübt. Er musste an jeder Bordsteinkante stehen bleiben. Dies verlangt dem Hund sehr viel Kopfarbeit ab was ihn auch sehr beansprucht. Auch dann habe ich mich mit ihm irgendwo hingesetzt und ihn liegen lassen, wollte er aufstehen wurde er zur Ordnung gerufen. Hier muß er ständig beobachten was ihn auch sehr fordert. Ich muß allerdings dazu sagen das ich ihn 2 Jahre mit im Aussendienst hatte und mich so dem Hund über den Tag sehr viel widmen konnte. Bringe ihm sachen bei die er im Kopf erledigen muß. Jackis sind sehr gelehrig. Ich habe in der Wohnung Stühle zusammen gestellt und mit Decken verhängt über welche er in einer Richtung drüber und in der anderen Richtung drunter weg musste. Alles Sachen bei welchen er nicht so sehr auf den Knochen beansprucht wird aber dennoch arbeiten muß. Gezielt habe ich ihn dann aber auch auf seinem Schlafplatz hinlegen lassen und dann musste er dort bleiben. Der Jacki braucht schon eine starke Hand sonst bekommst Du bis ins hohe alter keine Ruhe rein. Immer dran bleiben. Ich hoffe ich konnte helfen. Vg Wolfram

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?