22 , und kann Miete nicht mehr zahlen , amt hilft nicht.

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo Lena,

wenn man so ein Problem hat stellt man einmal einen Antrag auf Wohngeld. Her ist zufällig eine Berechnung für 700 Euro -Einkommen dabei.
Wenn Du die letzte Stromrechnung nicht bezahlt hast oder wie auch immer schreibe denen bitte sie um Teilzahlung. Nicht warten bis sie den Strom abgeklemmt haben. Je länger man wartet um so schwieriger wird es. Man kann sich auch beraten lassen Diakonie- VDK -SoVD udgl. machen kostenlose Sozialberatung! Meines Wissens einmal die Woche. Die können Dir sagen was evtl. noch möglich ist !

Also warte nicht bis da Kind in den Brunnen gefallen ist sondern versuche das möglichst schnell zu klären.

  1. Antrag auf Wohngeld holen und schnellstmöglich abgeben mit Unterlagen Verdienst .(Kopie)
  2. Falls Stromrechnung offen ist (Schreiben an den Versorger (Teilzahlung)
  3. Sozialberatung ...

http://www.sozialleistungen.info/wohngeld/wohngeldberechnung.html

Ich lebe schon sehr sparsam , mir reicht das Geld am Ende des Monats nicht mal mehr für Essen und trinken.

Mir geht es darum , bei Beantragungen interessiert sich das Amt für nichts. Ob es da möglichkeiten gibt , was ich dagegen tun kann

Wenn du mehr als 350 Euro Miete zahlst, musst du schnellstens umziehen, da die Wohnung für dich zu teuer ist. Das zahlt dir auch kein Amt.

Einen Plan erstellen, in dem Du Einnahmen und Ausgaben gegenüber stellst.

Dann streichst Du alle Ausgaben, die entbehrlich sind.

Bei jeder Ausgabe frage Dich: "Will ich das, oder brauche ich das?"

Du mußt einfach sparsamer haushalten und Dein Geld zusammenhalten.

Suche Dir eine kostengünstigere Wohnung, vermiete ein Zimmer unter.

Umziehen. Such dir doch eine WG. Dann zahlst du weniger Miete. Und vielleicht findest du auch einen anderen Job, damit du regelmäßig deinen Lohn erhältst.

Wer nimmt heut zu Tage jemanden ohne Ausbildung und mit Hauptschulabschluss?

0
@LenaSamsung

Ja, das fällt immer zu spät ein...

Aber für eine Ausbildung mit Hauptschulabschluss ist es nicht zu spät und immerhin hast du einen Abschluss. Vermutlich wirst du nicht reich, aber das ist wohl nicht dein Ziel...

Wie wohnst du denn (Zimmer, Miete, Nebenkosten)? Wenn das angemessen ist, kannst du Wohngeld bekommen und/oder mit Hartz 4 aufstocken.

0
@l4ever

2 Zimmer , 375€ , strom unterschiedlich 70-90€ rest lebensmittel für den monat.

0

Stell beim Jobcenter einen Antrag auf ergänzendes ALGII und ein zinnsloses Dahrlen auf die Mitschulden (Darlehn muß nicht gewährt werden, aber es kann gewährt werden liegt am Sachbearbeiter)

Zeitgleich stellst du einen Antrag auf Wohngeld beim Wohnungsamt.

Hier findest du einen ALGII rechner.

Hier findest du das gesamte Sgb http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbii/1.html

0
@kurtbauer

Bisher haben SIe sich dafür nie wirklich interessiert

" Ihr antrag kam nie an 2x " " das das fehlt " dann wird er verlegt etc

0
@LenaSamsung

Anträge gibt man persönlich ab und lösst sich den Empfang auf der Kopie quittieren.

Vermutlich ist die Wohnung zu teuer und wird daher nicht unterstützt. Frage nach, was bei euch zulässig ist. Das geht auch schnell per Telefon.

0

Aber eig. könntest Du doch Wohngeld beantragen??

Aber: Miete und Strom gehen vor allem! Da würde ich lieber freiwillig auf´s Essen verzichten, anstatt Schulden beim Vermieter oder dem Energieversorger zu machen...

0

Nicht fragen... Anträge stellen!! Wohngeld und evtl. mit Hartz IV aufstocken... (falls die Wohnung angemessen ist).

Was möchtest Du wissen?