2133Mhz für eine FX8320?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du bereits 4 Module mit ( sehr ) guten Timings auf DDR3-1333 hast, so brächte zumindest in den weitaus meisten Spielen ein Invest in DDR3-2133 kaum messbare Vorteile.

Zumal dann bei dieser Menge auszutauschenden Speichers auch finanziell nicht mehr unbedingt lohnenswert. Die FX der 2. Generation ( eine "3" an zweiter Stelle ) unterstützen offiziell bis zu DDR3-1600 auf 4 Modulen und DDR3-1866 bei lediglich 2 Modulen.

Was darüber hinaus geht, ist bereits im "OC-Bereich" und somit nicht mehr garantiert funktional.

Der Prozessor ist nur bis 1866Mhz freigegeben. Generell bringen ein bisschen schnellerer RAM kaum Unterschied. Es ist nur ein messbarer Unterschied. 

Nein.. Ist in deinem Fall sinnlos wieder Geld für etwas schnelleren RAM auszugeben... 

Musst gucken ob dein Mainboard überhaupt soviel schafft

Das merkst du wirklich nur in Benchmark, erst bei DDR3 auf DDR4 merkst du einen tatsächlich spürbaren unterschied

Kommentar von Parhalia
18.11.2015, 14:26

Erste Benchmarks auf mittlerweile verfügbaren Sockel 1151- Kombiboards zeigen hier auch nur in einigen Anwendungen und wenigen Spielen deutlich messbare, bzw. auch praktisch spürbare Unterschiede zwischen schnellem DDR3 und DDR4 im zweistelligen Prozentbereich. ( rein synthetische Benchmarks hier nicht berücksichtigt )

1

Was möchtest Du wissen?