21 und keine Motivation?

7 Antworten

Gott hat das garantiert nicht so vorgeschrieben, sondern eher die modernen Lebensunstände mit wenig Bewegung und ständigem Essen!

Lass die schöne Figur als Ziel weg. Bestimmte Proportionen sind einfach genetisch veranlagt. Zudem wäre Sport, also Bewegung, und zwar täglich, im Prinzip wichtiger als kein Fett und keinen Zucker (mit Kohlenhydraten hat das nichts zu tun, die sind gesund und lebenswichtig, enthalten nur im Vergleich mehr Kalorien als Proteine und Ballaststoffe und werden daher verteufelt).

Fange doch klein an mit dem Ziel, gesund zu sein. Gehe jeden Tag eine halbe Stunde spazieren und mach zweimal die Woche einen Sportkurs deiner Wahl. Dann reduziere Süßigkeiten, Chips und Co auf ein absolutes Minimum und trinke nur noch Wasser (oder Tee oder Wasser mit Zitrone), und dann hast du schon sehr viel getan und erreicht um gesund zu leben.

Hast du das geschafft, kannst du immer noch mehr tun wenn du fähig dazu bist.

1

Ich trinke nur noch Wasser und ungesüßten Tee oder Kaffee, ich muss aber mehr tun weil mein Bauch immer größer wird..außerdem habe ich krime Energie um meine Aufgaben zu erledigen was ein zusätzlicher Stress für mich ist

0
41
@Susii121

Ja, und gerade das „keine Energie“ kannst du NUR mit Bewegung oder Sport in den Griff kriegen. Du musst ab und an den Kreislauf hochdrehen, die Durchblutung verstärken und frische Luft dabei einatmen, damit du wach und energetisch wirst und auch dein Gehirn wieder auf Trab kommt. Zudem baut Sport Stress ab. Daher rate ich dir dringend, deinen Schwerpunkt weniger aufs Essen als auf mehr Bewegung zu legen.

1
1
@Lichtpflicht

Ich will es aber mir fehlt die Motivation. Es schaffen Leute mit 40 50 60 Sport zu treiben und abzunehmen, ich fühle mich jetzt schon so alt für alles. Sterben müssen wir so oder so.

0
41
@Susii121

Sport hilft übrigens auch wunderbar gegen Depressionen :) denn für mich klingt das eher nach einem psychischen Tief (kann aber auch an der Jahreszeit liegen, sehe nur noch deprimierte, unmotivierte Menschen rumschlurfen...)

Am besten motivieren kann man sich in einer Gruppe. Suche einen Fitnesspartner, eine Freundin, Bekannte oder jemand Neues aus einer lokalen Facebook-Gruppe! Zusammen motiviert man sich besser.

0
1
@Lichtpflicht

schön wär‘s wenn ich jemanden hätte..leider sind die Menschen in meiner Umgebung berufstätig und die interessiert es nicht was sie da essen, trinken Säfte essen alles mögliche..es ist für mich sehr hart diesen Menschen widerzustehen, denn diese ungesunde Ernährung hat sich bei denen als Gewohnheit eingestellt und wenn ich dann gesund esse, fühle ich mich so als würde ICH selber etwas falsches machen

0
41
@Susii121

Aber es ist doch egal, was die Leute um dich rum essen, hat doch nichts mit Dir zu tun! Bisschen komisch deine Gedanken.

Außerdem rede ich von einem SPORT-Partner, nicht von einem Ernährungs-Partner ^^

Lese gerade, dass du auch eine Frage zur Zuckerkrankheit gestellt hast. Dann sieht es natürlich anders aus, dann musst du dich an eine professionelle Ernährungsberaterin wenden.

Und Sport würde dir trotzdem helfen ;) auch wenn du darauf NULL eingehst gerade ^^

0
1
@Lichtpflicht

Natürlich möchte ich Sport machen, das ist kann ich absolut nicht weglassen. Ich muss aber auch die richtigen Dinge essen, damit ich Energie dafür habe. Das muss ich aber alleine, weil niemand Zeit dafür hat.

0

Hast du beim Arzt mal eine Blutuntersuchung hinsichtlich Mangelerscheinungen, speziell Eisen, machen lassen? Und allgemein in Richtung aktuellen Zustand?

Ich frage deshalb, weil ich hier in den Kommentaren darauf gestoßen bin, dass du über Antriebslosigkeit klagst. Eisenmangel ist ein sehr weit verbreiteter Klassiker als Ursache dafür!

Und bezüglich der Frage in Richtung Diabetes: wenn dort bereits etwas bei dir festgestellt wurde, ist es höchste Eisenbahn, etwas an der Ernährung zu ändern! Dann aber auf jeden Fall mit professioneller, auf Diabetes abgestimmter Unterstützung, denn dabei ist noch einiges mehr zu beachten als bei "nur" gesünderer Ernährung!

Ansonsten, mach kleine Schritte! Fang zum Beispiel heute mal damit an, dass du es dir als Ziel für den Tag setzt, keine Snacks und Knabbereien zu essen, sondern nur die drei Hauptmahlzeiten. Und dazu vielleicht noch 'ne halbe Stunde einfach draußen mal 'ne Runde spazierengehen. Diese zwei kleinen Ziele, die du dir erst mal nur für heute setzt, sind leicht zu erreichen. Viel leichter als große, weit entfernte Ziele wie die "perfekte" Figur oder so. Und das machst du dann jeden Tag auf's Neue, eventuell irgendwann dann mit noch ein paar weiteren Aspekten wie z.B. nichts Frittiertes, keine Sahnesoßen, keine Lebensmittel mit künstlich zugesetztem Zucker und 45 statt 30 Minuten spazieren, irgendwann vielleicht joggen statt gehen und so weiter :).

Zudem würde ich dir raten, dich nach Sportarten und -kursen umzuschauen, die sich für dich nicht wie Sport, Pflichtprogramm, etwas, was du zähneknirschend halt tun musst, anfühlen. Man kann sich nicht nur in einem Fitnessstudio auf einem Laufband bewegen ;). Viele städtische Sportvereine bieten beispielsweise heutzutage spannende Kurse und Sportarten an, nicht nur Fußball oder Turnen mit Medizinbällen für Rentner ;). Vorteil dabei: die Kosten sind minimal! Und je mehr es dir wie ein spaßiges Hobby vorkommt, nicht wie "Ich muss Sport machen, weil gesund!", desto besser wirst du das auch langfristig beibehalten :).

Entweder du machst nichts und lebst so weiter oder du änderst etwas und du änderst deine Figur. Bedenke allgmeine Lebenserwartung in Deutschland liegt bei 80, also 60 Jahre hast du noch gut vor dir!

Gott hat sich nicht gedacht, du sollst Süßigkeiten essen und ungesund leben. Das hast du ganz allein irgendwann als Verhalten eingeschleift. Ich bezweifel sowieso, dass Gott sich einen Deut um unser aller Figuren kümmert!

Ich glaube, das ist euer eine Ausrede von dir dass Gott das so bestimmt hat, damit du nichts ändern musst.

Was möchtest Du wissen?