21 Tage Stoffwechselkur sinnvoll?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Huhu,

eine Freundin meines Vaters hatte Krebs und nach der Chemo waren ihre Werte sehr, sehr schlecht. Nachdem sie aber die Stoffwechselkur gemacht hat, war sie sofort viel gesünder, ihre Werte erreichten Rekordwerte und sie fühlte sich fit. Alle Nebenwirkungen der Chemo waren verschwunden.

Zwei ihrer Freunde haben die Stoffwechselkur wegen ihrer Neurodermitis gemacht und auch die verschwand anschließend. Eine Arbeitskollegin hat sie ebenfalls gemacht, hatte auch Gelenkschmerzen, die dann aber verschwanden.

Die meisten erfahren durch die Stoffwechselkur auch einen hohen Gewichtsverlust, der allerdings nicht auf die Muskeln zurückgeht, sondern tatsächlich nur auf das Fett.

Falls die Kur nicht wirkt, kriegt man das Geld innerhalb von 30 Tagen erstattet. Einen Versuch ist es also sicher wert und ich habe nur Gutes gehört! :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GreenWinny2
30.08.2016, 12:45

Herzlichsten Dank dafür, wenn es auch noch gegen meine Neurodermitis hilft das währe das ja ein dreifachsieg ;)

1

Fang an mit Krafttraining an Maschienen. Ich halte nicht viel von Diäten und co, die Ernährung sollte langfristig umgestellt werden , also nicht nur für kurze Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GreenWinny2
30.08.2016, 12:44

Genau für diese Umstellung hoffe ich ja die Kur als basis zu nutzen. Krafttraining missfällt mir allerdings leider da ich auch so aus dem Stand an die 150 kg Stemmen kann und eigtl nicht noch mehr Muskeln will.

0

Der erste Schritt ist doch schon einmal getan, Super. Du erkennst ein Problem und bist bereit es zu lösen. Es gibt zahlreiche Angebote auf dem Markt die dir bestimmt helfen würden. In deinem speziellen Fall "Stoffwechsel-Kur" gibt es ein passende Seite die dir definitiv helfen wird. Schreib mich mal an, ich suche es dann raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mit deinem Übergewicht mal besser zum Arzt. Den kannst du bei der Gelegenheit auch auf diese ominöse "Stoffwechselkur" ansprechen. Wenn er sie in deinem Fall für geeignet hält, dann mach sie. Ich finde allerdings, es gibt sinnvollere und gesündere Methoden zum Abnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich kann nun nur von meinem Freund sprechen. Er wog damals ca 180kg, dadurch das er immer bei Kumpels war und die mutter natürlich von pizza zu friten alles ungesunde gemacht hat...

Das schwere ist halt, die Motivation zu finden. Er hat damals sehr schnell 50kg abgenommen durch normale Ernährung und Training mit hanteln.

Wenn es um den Stoffwechsel geht und versuche, die nicht nur auf die Ernährung und Bewegung aus sind, würde ich es mit dem Arzt abklären und erstmal abchecken lassen, ob dein Stoffwechsel normal ist und es ünerhaupt nötig tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach' nicht diese (teure!) Stoffwechselkur, sondern was "generisches". Entweder PSMF (protein-sparing modified fasting) - das ist letztlich die gleiche "Rosskur" wie die 21-Tage-Kur - oder aber LCHF (low carb high fat). Letzteres halte ich für sinnvoller. Damit nimmst du natürlich langsamer, aber stetig und ohne Hunger ab. Und verdienen tut daran höchstens der Metzger deines Vertrauens.

Ich selbst habe durch LCHF etliche Kilos abgenommen und kann das weiterempfehlen. Extrem sieht LCHF schon aus, fühlt sich aber nicht so an - bzw. höchstens extrem gut!

Ach ja: Ein heißer Tip bei Neurodermitis und zig anderen Wehwehchen ist LCHF natürlich auch. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jede kur die dein hormonhaushalt ändern würde wäre bei dir hilfreich.  Anscheinend war es die Trennung die zuletzt dazu geführt hat.  Geh zu einem Therapeuten und rede mal mit ihm. Und mach sport. Meine jetzt nicht ironman oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GreenWinny2
30.08.2016, 12:46

Werde ich wohl mal in Angriff nehmen, danke dafür!

0

Was möchtest Du wissen?