21 km/h innerorts zu schnell und Probezeit - was kommt auf mich zu?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sollte man Dir einen Verstoß von 21km/h oder mehr zur Last legen dann:

  • 80€ Bußgeld
  • 1 Punkt
  • 28,50€ Gebühren/Auslagen
  • Anordnung Aufbauseminar
  • Probezeitverlängerung um 2 Jahre

Wenn Du aber zum Zeitpunkt der Messung tatsächlich 71km/h und nicht wesentlich mehr auf dem Tacho hattest dann wirst Du unter diesen 21km/h bleiben. Das bedeutet das nur 35€ zu zahlen sind und die Sache ist erledigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Auto auf dich angemeldet ist bekommst du ein Brief. 

Ist das Auto auf dein Vater angemeldet bekommt er den Brief und die Strafmeldung mit Bußgeld. 

Ab 21 km/h gibt es Punkte - würde bei dir in der Probezeit zu einer verlängerten Probezeit führen. Alles drunter gibt "nur" Bußgeld. 

Wenn dein Vater nett ist, sagt er nicht, dass er nicht gefahren ist und lässt dich die Strafe bezahlen. 

Allerdings solltest du etwas auf deine Geschwindigkeit achten, ich weiß das ist gerade am Anfang schwer - aber es ist nicht nur günstiger für dich, sondern auch für dich und alle anderen sicherer. 

Ich musste durch Kinder und Tiere innerorts schon Vollbremsungen hinlegen bei denen ich froh war, dass ich nicht zu schnell gefahren bin, sonst hätte es böse enden können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was rast du denn in der 50er Zone mit 70 rum :D

Naja Toleranz sind 3-5 km/h würde auf Geldstrafe tippen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heya sandraamelia,

weiß Dein Dad denn schon von seinen "Glück"? Wenn nein, würde ich DAS schnellsten machen...

Das Problem ist, selbst wenn er sich als "Täter" präsentiert, das man (teilweise) sehr gut erkennen kann, wer gefahren ist...

Und wage iwie zu bezweifeln, das Dein Dad als junges Mädchen durchgehen würde!  :-)

`kay, er KÖNNTE behaupten, sich nicht (genau) zu erinnern, wer an dem Tag gefahren ist, aber das KANN dazu führen, das er (für jede Fahrt) ein Fahrtenbuch führen muss!

Wobei 21 Km/h drüber, nach Abzug der Toleranz, glaube ich, grade noch mit ´nen "blauen Auge" geahndet wird!

Achja, interessant wäre noch, ob es innerorts oder außerorts gewesen ist...

Kannst Dich HIER (http://www.bussgeld-info.de/bussgeldkatalog-probezeit/) bzw. HIER (http://www.bussgeld-info.de/bussgeldkatalog-geschwindigkeit/) mal "durchwühlen"!

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

https://www.bussgeldkatalog.org/geschwindigkeitsueberschreitung/

Dort die Daten eingegeben. Dann kommt raus: 35€.

Dein Vater wird Post bekommen mit einem Erinnerungsfoto von dir und er wird gebeten, der Bullerei den Fahrer mit zu teilen. In Deutschland ist es nämlich so, (im Gegensatz zu z.B. die Niederlande oder Belgien) dass der Fahrer und nicht das Auto bestraft wird. Daher wird in Deutschland nur von vorne und nicht von hinten geblitzt, damit immer der Fahrer zu erkennen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es einen Punkt gibt wahrscheinlich Aufbauseminar und Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

35 EUR musst Du bezahlen, Du hast nichts zu befürchten....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?