Welpe macht in die Wohnung: Mache ich was falsch?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das geht vorbei war bei meinem genau gleich der hat auch nach einem Jahr noch manchmal ein paar Spritzer genacht wenn er sich übermäßig gefreut hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 20 Wochen ist er noch sehr klein. Ich würde da noch alle 2 - 3 Std raus und nach dem Fressen, schlafen, spielen...Beim Spielen musst du den kleinen besonders beobachten. Denn vor Aufregung kann es auf die Blase drücken. Da musst du auch rasch mal raus. Bei der Begrüssung  und wen Besuch kommt, ist auch wieder eine Aufregung da! Da muss man ein bisschen ruhe reinbringen und rasch mal raus mit ihm. Aber das wichtigste ist, viel Geduld! Da es noch ein kleiner Welpe ist! Viel Spass mit dem Kleinen :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist pure Aufregung bei dem Hund, er freut sich so übermäßig das er die Kontrolle darüber verliert.

Den Hund bei Besuch vom Besuch zurückhalten, wenn möglich sollte der Besuch dem Hund erstmal keine Aufmerksamkeit schenken bist du den Besuch begrüsst hast dann darf der Hund vom besuchten begrüsst werden. Bei regelmäßigen Besuch von Freunden und Bekannten würde ich vorschlagen wenn er diesen anspringt soll der Angesprunge ihn immer wieder von sich drücken (einfach nur wieder auf den Boden zurück) dann lernt der Hund das er nicht im Mittelpunkt steht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch vor Aufregung oder Angst kann mal etwas daneben gehen. Benehme Dich so, dass sich der Knirps nicht noch mehr aufregt, wenn Du kommst, er ist schon nervös genug. Das gleiche gilt auch für Deine Mutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JackyPanda2
23.12.2015, 18:10

Das geht jz schon seit 2 wochen so .

Bin schon sehr ruhig im Umgang mit ihm.

0

Macht er unter sich? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?