(20J) Bin am ende mit meinem Leben, was soll ich hier noch machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist schon schwere Kost, was Du da schreibst. Gerade wenn die Eltern so verletzend und beleidigend sind, nicht hinter einem stehen, sondern jeden Tag auf einen rumhacken, kann ich gut nachvollziehen, dass Du in Deinem Leben keinen Sinn mehr siehst. Ich frage mich, wie Du es überhaupt geschafft hast, so weit zu kommen und einen guten Schulabschluss zu machen.

Manchen Eltern sollte man einfach nur in den Ar....treten und sie einmal gehörigst wachrütteln. Was sie da tun ist psychische Grausamkeit. Du bist ein Teil von ihnen und das Du so aussiehst, wie Du aussiehst hast Du letzten Endes ihnen zu verdanken. Darüber sollten sie mal nachdenken.

Du bist 20 Jahre hast wie Du sagst einen guten Schulabschluss. Wie soll es bei Dir weitergehen. Möchtest Du eine Ausbildung machen oder machst Du vielelicht sogar gerade eine?

Du könntest das Ruder noch einmal herumreißen, Stärke zeigen und Mut aufbringen, Dein Ding durchzuziehen. Erlerne einen guten Beruf, verdiene Geld, nimm Dir eine eigene Wohnung und lebe Dein Leben so wie Du es möchtest. Brech den Kontakt zu den Menschen ab, die Dich verletzen und Dir nicht gut tun.

Traue Dich Freunde zu finden, vielelicht in einem Verein oder dergleichen.

Sprich mit Deinem Arzt über Deine Sorgen und lasse Dich an einen Psychologen überweisen, der Dich an die Hand nimmt und Dir zeigt, wie Du Dein Leben trotz so vieler gemeiner Aussagen in den Griff bekommst und Dich selbst trotzdem wertschätzt.

Es kommt nicht alleine auf das Äußere an, sondern auch auf den Menschen, der in der äußeren Hülle steckt. Vielleicht kannst Du an Deinem Äußeren etwas positiv verändern. Neue Klamotten, einen anderen Stil, eine neue Frisur oder sonst etwas. Etwas, was Dir selbst wieder Auftrieb gibt.

Steck den Kopf nicht in den Sand, Dein eigenständiges und individuelles Leben beginnt gerade und auf jeden Pott passt auch ein Deckel. Deine Eltern scheinen keinen großen Intellekt zu haben, sonst würden sie solche Boshaftigkeiten nicht laut aussprechen. Es ist unfassbar!!! Um Dir ein schönes Leben aufzubauen, brauchst Du Deine Eltern nicht. Das schaffst Du ganz alleine, wenn Du an Dich glaubst und es auch willst. Wenn Du erst einmal aus diesem Dunstkreis heraus bist, wird vieles anders und besser.

Bleib am Ball und stecke Dir Ziele, die Du erreichen möchtest.

Zuerst einmal solltest du den Kontakt zu deinen Eltern abbrechen und allgemein zu allen Personen die dich nur noch mehr runter ziehen. Spreche da aus Erfahrung wenn man so ne Familie hat wie ich,braucht man auch keine Feinde mehr.

Auch wenn es dir jetzt schlecht und du nicht mehr leben willst,irgendwann wirst auch du glücklich sein,nur liegt das auch immer viel an einem selbst.Geh mal in dich und überleg was dir Freude macht oder hast doch bestimmt irgendwelche Interessen...

Kannst dir auch für einen gewissen Zeitraum Anti Depressiva verschreiben lassen,die auch viel bringen nur die kannst du halt nicht die ganze Zeit nehmen. Ist aber für den Übergang gut.

Und bitte hör nicht auf diese oberflächlichen Leute. Der Charakter ist das was zählt!

Mache dir keinen Stress. Diesen Menschen geht es oft nur ums Ästhetische. Am besten du haust ab von diesen Menschen. Nach Asien oder so: Thailand, China,...

Zephikun 20.05.2016, 16:14

Ich hab den oberen Kommentar gelesen und dachte mir "PsychologEN... aber naja". Dann habe ich das hier gesehen und ich muss sagen: Wander bitte aus! Der Jupiter soll um diese Jahreszeit schön sein und nimm deinen bescheuerten Kommentar bitte mit.

0
NoshK 20.05.2016, 16:17

Wenn ich da ein besseres Leben führen könnte, es dort keinerlei Konflikte gäbe und, das allerwichtigste, es für Menschen möglich wäre dort zu leben, dann brauche ich nur noch eine Rakete.

0
Zephikun 20.05.2016, 16:37
@NoshK

Ich hab eher gehofft das wir den Teil mit "für Menschen möglich wäre dort zu leben" ignorieren könnten.

0

Was möchtest Du wissen?