20er Jahre Mode

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, sicher - und im Alltag vorzugsweise Kittelschürzen. Jedenfalls die normalen Hausfrauen. Die Charleston-Kleider waren mehr etwas für die "Moderne Frau von heute" ,- aber keine Alltagskleidung. Lediglich Hosen waren sehr selten (Schauspielerinnen und "Vamps" ausgenommen) - und auch Pullover nicht unbedingt Normalkleidung. Blusen meistens ziemlich hochgeschlossen, einige sogar mit Krawatte, um zu provozieren. Und natürlich auch lange Abendkleider in fliessenden Stoffen. Solltest Du mal nach Hamburg kommen, im Museum für Kunst und Gewerbe sowie im Altonaer Museum sind Kleidungsstücke aus der Zeit zu sehen. Und natürlich auch die durchgehenden Kleider mit hellen Strümpfen (keine Strumpfhosen, die gab es noch nicht) - und Zigarettenspitzen - und lange Perlenketten. Fächer nur für den Abend, zum Abendkleid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Röcke auf jeden Fall (also mit viel Schnick-Schnack usw) aber bei Blusen bin ich mir nicht so sicher :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?