2015 Neue Regelung der Steuernabgabe der 450 Euro Jobs!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn der Minijob ordnungsgemäß bei der Zentrale angemeldet ist, ist das für dich steuerfrei. Du selbst kannst wählen, ob du selbst 3,9 % Rentenversicherungsbeitrag zahlen willst. Dann werden deinem Konto die vollen 18,9 % gutgeschrieben.

15 % muss der Arbeitgeber auf jeden Fall zahlen.

Dankeschön,.das wusste Ich nicht das es eine freiwillige Sache ist,.mit der Rentenversicherung,aber Interessant ,..vielen dank schönen Tag

0

Ab 01.01.2015 gilt ein Stundenlohn (Mindestlohn) von 8,50 € pro Stunde. Das ist die Änderung. Wenn du also in deinem Vertrag eine bestimmte Anzahl Stunden pro Monat vereinbart hast, dann kannst du mit einem Lohn von 8,50 € auf einen Betrag pro Monat von über 450 € kommen und dann kann das z.B. zur Steuerpflicht führen. Auf der anderen Seite müsstest du weniger Stunden arbeiten, um auf 450 € zu kommen - aber das liegt ja auf der Hand.

Etwas über 450 € monatlich ist noch lange nicht steuerpflichtig. Ab 451 € wird der GESAMTE Betrag sozialversicherungspflichtig. Das ist etwas ganz anderes.

0
@DerHans

Tut mir leid Hans, ich verstehe dich nicht. Was willst du mir sagen?

0
@DerHans

hallo Dankeschön für die Auskunft schönen Tag,lg Becky39

0
@angy2001

Das, was da steht. 12 X 451,00 € sind immer noch unter dem steuerlichen Existenzminimum

0
@Becky39

danke es hat sich erledigt mit der frage,mein Arbeitgeber hat bereits ohne mich zu fragen,bei einem Mindestlohn von 140.- Euro Steuren abgeführt,..ganz ein Schicker :)

0

Hm, ohne die Antwort auf deine Frage zu kennen, würde ich vielleicht mal bei deinem Bearbeiter/in im Jobcenter nachfragen? Wenn du dich mit der einigermaßen verstehst, kann sie dir bestimmt erklären, was du beachten musst, damit du nicht steuerpflichtig wirst.

Schönen Sonntag noch!

Was möchtest Du wissen?