2012 Ausländerfeindlichkeit in Deutschland

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Alle Südländer, die Deutschen, keine rassistische Antworten. Meinst du nicht, dass du grade selbst Bevölkerungsgruppen voneinander abtrennst, mal eben extra nur Südländer und keine anderen ausländischen Mitbürger mit einbeziehst, Deutsche grade abgrenzt und dann auch noch extra betonst das es keine rassistischen Antworten geben soll, als wäre das förmlich zu erwarten?

Wenn du keinen Rassismus wünscht, dem ich nur beipflichten kann, wäre selbst etwas mehr Feingefühl bei der Wortwahl aber auch ganz gut. ;)

Vernachlässigung kann ich, auch wenn ich deutsch bin, aus meinen bisherigen beruflichen Erfahrungen nicht bestätigen, da wo ich war wurde in der Regel jeder gleich behandelt. Das beim Humor natürlich Unterschiede auftreten könnten, ist eigentlich recht klar. Wenn jemand nicht hier geboren ist, versteht er manchen Spaß anders, ebenso wie in Deutschland geborene in anderen Ländern den Humor anders wahrnehmen würden.

Witze auf Kosten einer anderen Person sind generell grenzwertig. Aber was du nun mit Humor genau meinst, hast du leider nicht näher ausgeführt.

Wenn dich was stört musst du es schon auch bei den Personen ansprechen. Wenn du es vernünftig sagst, kann dir auch dein erwähnter Chef keinen Strick daraus drehen. Seine Meinung vernünftig zu äußern, ist kein Kündigungsgrund.

Wenn du schlecht behandelt wirst, liegt das an diesen Menschen, nicht an "Deutschen" allgemein. Sonst sind wir wieder bei den alten Vorurteilen wo sich jeder hinter seinen Bild vom anderen Verschanst und niemand die Chance erhält, als eigenständiges Individum betrachtet zu werden.

maddimo 05.04.2012, 23:56

sehr geile antwort!

0

Ich denke, Du bildest es Dir nur ein. In einer anderen Frage schreibst Du, dass Du schüchtern wärest und wegen Deiner Nase wenig Selbstbewusstsein hättest. Deshalb sagst Du nichts und damit wirst Du wenig wahrgenommen. Das aber auf Dein Südländischsein zu schieben, ist nicht richtig. Das Humor unterschiedlich ist, ist bekannt. Wahrscheinlich legst Du alles auf die Goldwaage und beziehst es auf Dich selbst.

Frag mal wie sich ein Bayer fühlt oder Ostfriese..&&&., oder ganz Dicke, Blonde...Witze sind nicht auf eine bestimmte Person gemünzt...Minderheiten haben es oftmals schwerer in Betrieben, davon können Frauen, die anspruchsvolle Tätigkeiten ausführen ein Lied singen und durch sehr gute Arbeit &** meist müssen sie etwas besser als ihre männlichen Kollegen sein um in Meetings respektiert zu werden. Inwieweit der/die Einzelne dazu bereit ist liegt in der eigenen Verantwortung.**.m.l.G.h.

Hallo,

ich muss sagen, dass ich, wenn ich mit Freunden und Familie unterwegs bin und wir Spanisch sprechen, oft und gerne übersehen werde, zum Beispiel an der Schlange beim Bäcker, im Café, beim Mediamarkt, wenn man auf einen Verkäufer wartet. Wir reden genauso laut wie andere, nicht lauter, aber auf Spanisch.

Wenn wir dann perfekt Deutsch sprechen, oder auf unser Recht pochen, wenn wir übersehen worden sind, werden die Angesprochenen oft rot, und sind unfreundlich.

Ich denke dann einfach, dass man sich in Deutschland gerne das Etikett anhängt, Fremdsprachen zu sprechen, die Wirklichkeit aber anders aussieht, und die Leute einfach nicht wissen, was Sie mit Anderssprachigen machen sollen.

Natürlich haben die Deutschen ein Problem mit der sudländischen Art, zu leben. Man kommt von der Arbeit nach Hause und schliesst sich ein, während bei den türkischen oder spanischen Nachbarn noch jede Menge Leben ist, die Kinder spielen, die Familien sich untereinander besuchen etc. Da haben die Deutschen voll das Problem mit, genauso mit Kindern, die nach 20h noch auf sind. Und ich bin Deutsch!

Urbanessa 31.03.2012, 22:43

Natürlich haben die Deutschen ein Problem mit der sudländischen Art, zu leben. Man kommt von der Arbeit nach Hause und schliesst sich ein, während bei den türkischen oder spanischen Nachbarn noch jede Menge Leben ist, die Kinder spielen, die Familien sich untereinander besuchen etc. Da haben die Deutschen voll das Problem mit, genauso mit Kindern, die nach 20h noch auf sind. Und ich bin Deutsch!

Da Du selber "Deutsch" bist, beschreibst Du wohl Dein eigenes Privatleben und evtl. das Deiner Familie, wenn Du unterstellst, dass "die Deutschen ein Problem mit der sudländischen Art, zu leben" hätten oder dass "die Deutschen" sich nach der Arbeit zu Hause einschließen oder dass "die Deutschen" ein Problem damit haben, dass Kinder abends wach sind. (Zu Letzterem: Ich habe wirklich ein Problem mit Eltern jedweder Nationalität, die ihren Kindern nicht ausreichend Schlaf ermöglichen und die folglich unausgeschlafene Kinder in die Schule schicken und ihre Kinder damit zum schulischen Scheitern verurteilen. Das hat aber nichts mit Nationalitäten zu tun.)

Die Deutschen, die ich so kenne (und das sind einige...) passen jedenfalls nicht in das Bild Deiner Familie bzw. Deines deutschen Privatlebens, das Du hier zeichnest.

0
maddimo 06.04.2012, 00:07
@Urbanessa

was ist denn das fürn scheiß? obwohl du deutsch kannst laut auf spanisch zu brüllen? willst dich bestätigt fühlen? frag in deiner sprache nett und ich denke es wird dir nett geantwortet...schlechte tage hat jeder mal...und!!!!!!!!!!! wie sind nicht unbedingt der extreme urlaubsort für spanische touristen...maaaaaan als das wir die sprache mal eben so können um unsere gäste zu bedienen

0

Mentalitäten den Humor betreffend unterscheiden sich vollkommen unabhängig davon, ob es sich um Menschen aus unterschiedlichen oder ein und dem selben Land handelt. In diesem Zusammenhang von Feindlichkeit zu sprechen, finde ich etwas paranoid.

ach du wieder du hast doch eben auch diese höflichkeitsfrage gestellt... ich habe das gefühl du denkst in einem zu kleinem raum es mag sein das die meisten deutschen in deinem umfeld unfreundlich sind, aber übertrage das nie aufs allgemeine. es gibt eben hier eine gewisse vergangenheit und alle gehen etwas anders damit um

Ich weiß nur eines: derzeit liege ich mit der Stadtverwaltung im Clinch deswegen, weil sie unter dem Deckmantel einer Bürgebefragung auch nach lokal vorhandener Ausländerfeindlichkeit nachgefragt haben. Sorry, aber ich habe den Eindruck gewonnen, dass die manchesmal das Thema künstlich am köcheln halten.

maddimo 24.03.2012, 02:08

künstlich? was ist denn real?

0
Thandu 24.03.2012, 02:12
@maddimo

Ich meinte das so: Wenn jemand ständig das gleiche Schlagwort präsentiert, also z.B. Ausländerfeindlichkeit oder Reform oder Bankenkrise oder Rettungsschirm oder jedes andere beliebige politische Phrasenwort, dann kriegst du irgendwann eine Konditionierung auf das Wort. Dann reicht nur noch die Erwähnung des Wortes, und der Zuhörer hat schon einen Hals. Das meinte ich damit, das das Thema möglicherweise künstlich am köcheln gehalten wird.

0
maddimo 06.04.2012, 00:04
@Thandu

was ikst denn mit den schlagworten: scheiß kartoffel, scheiß deutscher, und nur einmal was dagegen sagen gleich: scheiß nazi, warum darf ich nicht sagen was mittlerweile sache ist?

0

Vielleicht bist du einfac h nur unausstehlich, das hat dann wohl nix mit deiner "südländischen Art" zu tun; evt. wird das dadurch nur besonderst unterstrichen.

Ich bin zwar ethnisch deutsch, aber bei uns im Betrieb arbeitet auch ein "Südländer" (Türke). Er ist überall beliebt und alle freuen sich, wenn er dazukommt, weil er ständig gute Laune hat, eine ebensolche verbreitet und nebenbei noch gute Arbeit macht. Neulich ist er befördert worden und jeder gönnt es ihm.

Also: Deine Erfahrungen sind bestimmt nicht systematisch.

Also mich feiern meine Kollegen immer und finden meinen Humor auch gut

maddimo 24.03.2012, 02:09

so sollte es sein

0

Nachdem ich die Antworten gelesen hab, verstehe ich die Frage nicht mehr...

Bin aber auch Deutscher, vielleicht ist das ja son "Südländer Ding"

Denke eher das liegt an den Kollegen, gibt immer solche und solche, liegt am Alter und am Nivau der Arbeit (kollegen).

maddimo 05.04.2012, 23:58

ich hab oft das gefühl das es son südländer ding ist....kein anderes land ausser den südländern :-) beschwert sich so oft oder stellt forderungen ....

0

wo liegt dieses sagenumwobene südland?

ich erzähle dir mal ein Witz mit dem die ganze Sache etwas deutlicher wird

Witz:

Ein nazi trifft sich mit einem türken , neben einer Dönerbar . der nazi ist mit dem Türken befreundet , aber sonst hat er keine Ausländer als Freunde , außer den türken . Der Türke sagt zu den Nazi : " Wollen wir ein Döner essen gehen ? " Der Nazi Antwortet : " Nein , lass uns ein Nazi-Döner essen gehen ! " . Der Türke antwortet : " ok ."

Der Witz ist sehr schwer zu verstehen aber ich erkläre mal :

Wie alle wissen mögen Nazis keine Ausländer . Logischer Weise mögen sie dann auch keine Ausländische Speziallitäten . Als der Nazi den leckeren Geschmack des Döner´s probiert hatte , konnte er ihn nicht widerstehen , und weil es ihm peinlich war , wenn er mal ein Döner essen geht , immer wieder in das "Türkengäschefft" zu gehen um ein Döner zu essen , Eröffnete er eine eigene Dönerbar. Er nannte seine Dönerbar "Nazi Dönerbar" , damit er sich nicht blamiert . Er würde sich ja blamieren wenn ein Nazi zu einem Türken ins Geschäfft geht und Ausländisches essen ist .

Das Verhalten des Nazi´s ist nicht grad nett .

Der Witz ist immernoch der beste den ich gehört habe . Die Leute werden erstmal nicht lachen , aber nachdem ihr den Leuten den Witz erklärt wie er gedacht wurde dann ist er einfach witzig . ahahahhahahahahha ich ache immer noch ahahahhajejejejejehehehehejejejehehehejeje

Falls ihr kommentare zu meiner antwort habt dann schiockt mir eine Nachricht ^^

wenn dich was stört, warum sagst du das nicht?

malwa 24.03.2012, 02:08

dann verlier ichmeinen job^^war schon schwer genug den zu bekommen

0
dollgar 24.03.2012, 02:13
@malwa

unsinn!

kommt immer darauf an, was und wie man das sagt

0

was ist denn mit "uns" ?

menschenausschliessende Frage.

Das kommt dir nur so vor ...

Und das mit dem humor kann kulturbedingt sein ...

maddimo 24.03.2012, 02:12

was kommt einen nur so vor?

0

Die Deutschen vernachlässigen sich auch selber,dass hat nichts mit der Nationalität zu tun...

Was möchtest Du wissen?