2011 Auslandspauschal Reisekosten trotz knapp 5000€?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was du bereits vom Arbeitgeber steuerfrei erstattet bekommen hast, kannst du nicht nochmal als Werbungskosten geltend machen. Das wird gegengerechnet. Nur, falls die steuerlich zulässigen Pauschalen höher sind als die Arbeitgebererstattungen, wirkt sich die Differenz ggf. noch aus.

Wenn 5000 € allerdings deine gesamten Einkünfte im Kalenderjahr sind, liegst du unter dem Grundfreibetrag und bekommst eh alle gezahlten Lohnsteuern zurück.

heyhow 16.10.2012, 10:16

genau das meinte ich auch, die habe ich auch bekommen 278€ oder so.

könnte ich denn trotdem noch die werbekosten verlangen?

mein arbeitgeber hat zb. für frankreich 24€ gezahlt die aber im endefekt nicht gezahlt wurden weil wir dprt essen bekommen habe 3mal am tag(buffet)

0
MenschMitPlan 16.10.2012, 10:20
@heyhow

mein arbeitgeber hat zb. für frankreich 24€ gezahlt die aber im endefekt nicht gezahlt wurden weil wir dprt essen bekommen habe 3mal am tag(buffet)

Dann steht dir ja auch kein Verpflegungsmehraufwand zu, ihr wurdet ja kostenfrei versorgt.

Vom Finanzamt kannst du gar keine Werbungskostenerstattungen verlangen, nur zuviel bezahlte Lohnsteuer!

0
Irubis 16.10.2012, 11:22
@MenschMitPlan

Dann steht dir ja auch kein Verpflegungsmehraufwand zu, ihr wurdet ja kostenfrei versorgt.

das ist so nicht richtig.

Es gibt keine Verpflichtung, an kostenlosen Mahlzeiten teilzunehmen, das wurde schon durch Finanzgerichte mehrfach bestätigt. Der Verpflegungsmehraufwand kann zumindest teilweise geltend gemacht werden.

0

Das betrifft die Werbungskosten. Das zu erklären füllt Bücher, ich will es dir aber dennoch versuchen, sehr grob und in wenigen Worten zu erklären.

Du kannst für Dienstreisen Verpflegungsmehraufwand als Pauschale geltend machen sowie alle anderen Kosten, die im Zusammenhang mit der Dienstreise entstanden sind.
Für den Verpflegungsmehraufwand gibt es je nach Land verschiedenen tägliche Pauschalen. Bleiben die von deinem Arbeitgeber gezahlten Spesen unterhalb dieser Pauschale,wird der Unterschiedsbetrag als Werbungskosten anerkannt.

z.B.

Der Arbeitgeber bezahlt 10 € täglich Pauschale. Angenommen, die Lohnsteuerpauschale beträgt 20 € täglich (für mehrtägige Dienstreisen), so gibst du in der Steuererklärung 20 € an und als Erstattung 10 €, so dass der Unterschiedsbetrag als Werbungskosten von deinem Bruttogehalt abgezogen wird.

Wenn du es vertiefen willst, so solltest du dich mit dem Steuerrecht an sich auseinandersetzen. Es gibt auch sehr gute Programme, die dir bei der Steuererklärung helfen und dafür sorgen, dass du nichts vergisst. So teuer sind sie nicht und sie sind gut angelegtes (und steuerlich absetzbares) Geld.

heyhow 16.10.2012, 09:48

obwohl ich unter 5000€ verdient habe geht das noch?

bei abgabe der steuererklärung habe ich die frau gefragt und die meinte weil ich ja nx gezahlt habe würde ich auch nichts kriegen

0
Irubis 16.10.2012, 11:20
@heyhow

das geht natürlich nur dann, wenn du auch Steuer bezahlt hast. Wenn keine Steuer anfiel, kannst du auch nichts erstattet bekommen.

0
heyhow 17.10.2012, 11:09
@Irubis

genau das ist es! ich habe meine lohsteuer zurück erstattet.

heisst das das ich keine reisepauschale bekommen könnte?

0
Irubis 17.10.2012, 12:52
@heyhow

Du kannst sie auf der Steuererklärung angeben, aber wenn du keine Steuer zahlst, kann die Pauschale noch so hoch sein, du kriegst keinen Cent zurück.

0

Was möchtest Du wissen?