200V Kondensator

4 Antworten

Aber Aufpassen: 200 V Spannungsfestigkeit deines Kondensators ist etwas schwach auf der Brust.Bei einer Netzspannung von 220V-230V Wechselspannung sollte der Kondensator schon eine Spannungsfestigkeit von 300 V haben, natürlich bei Gleichspannung.!! Du kannst den Kondensator aber auch mit 20 V laden,denn dir geht es ja um die Kapazität.

Stellt sich die Frage, was du damit vor hast. Wenn du einen Schaltplan hast, dann arbeite nach Plan. Aber einfach einen Kondensator nehmen und dann aufladen, das macht kaum Sinn, es sei denn du folgst dem aktuellen Trend und möchtest -wie alle- eine railgun basteln. Und auch heißt es ...folge der Anleitung!!

Also, was hast du damit vor?? Wenn du eine Kondensator auf 200V auflädst und versehentlich da dran kommst, dann haste nämlich ein Problem. Das ist ein bisschen mehr als "aua"...

Hi!

Bei einem Kondensator kommt es, was das Aufladen betrifft, auf die Farad an, nicht auf die Spannung (das ist nur jene Spannung, für die er maximal ausgelegt ist). Das heißt, Du kannst ihn auch an beispielsweise 9V aufladen. Wobei ich mich frage, weshalb Du ihn aufladen willst? Viel wird Dir das nicht bringen. Und von irgendwelchen Versuchen mit Dioden an Netzspannung würde ich Dir dringend abraten, wenn Du Dich damit nicht auskennst!

LG

Netzspannung = Strangspannung?

Hallo Community!

Angenommen ich habe einen Drehstrom-Asynchronmotor.

Dreieck 400V/690V Stern

Netzspannung ist 400V. Ist dann meine Strangspannung 230V oder 400V?

LG Elduardo

...zur Frage

Kondensator laden mit 12V

Hallo Leute, ich habe mal eine Frage. Wie lade ich einen Kondensator (ELKO) mit einer größeren Spannung auf als ich als eingang habe. Heißt, ich habe 12V und will ihn auf möglichst kurzem wege mit 100V laden, ohne am ende eine rießige Schaltung zu haben. Welche Möglichkeiten gibt es da? Vielen Dank

...zur Frage

Hab da mal eine Frage über Physik!

Frage: Ein kondensator von 10 uF wird auf 200V aufgeladen und einem aus 100V geladenen gleicher kapazität parallel geschaltet, ohne dass Ladung verloren geht. Welche Spannung nehmen die Kondensatoren an? wie viel energie geht verloren?

...zur Frage

Kondensator 400 statt 200V?

In meinem Verstärker ist ein Kondensator kaputt gegangen. Der hat die bezeichnung 68uF 200v, ich habe derzeit einen 68uF 400v kondensator zuhause kann ich den verwenden oder muss ich einen neuen kaufen? Bzw ist das schlimm wenn der mehr spannung hat?

...zur Frage

Kondensator messen mit dem HolPeak HP-760c. Mache Ich was falsch?

Schönen Abend.

Ich habe hir ein Multimether das immerhin 40 Euro gekostet hat. (HP-760c)

Das funktioniert auch soweit alles. Heute allerdings wolle Ich einen Kondenmsator, mit der beschriftung + - und 150 uF Messen. Das messgerät zeigt konstant 0 an. Habe auch andere Kondensatoren versucht, leider ohne Erfolg.

Mach Ich was falsch oder ist von einem Defekt auszugehen?

Ich entschuldige mich für die Rechtschreibung!

...zur Frage

E = q·U und E = F·s? Beides für Ladung über bestimmte Strecke im homogenen Feld?

Mit

E = F·s

berechnet man doch wie viel Arbeit verrichtet werden muss um mit Kraft F über Strecke s zu kommen.

Mit

E = q·U

wie viel Energie angewandt werden muss. Aber warum fehlt in der zweiten Formel die Strecke? Dann würde doch das gleiche rauskommen ob ich es 2 cm oder 4 cm bewegen würde, das kann ja nicht sein.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?