200er Leitung Unterschied zu 25000er?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Zahlen beziehen sich auf die Downloadgeschwindigkeit, die bei 200 Mbit/s 8 mal so schnell ist, wie bei 25 Mbit/s.

Dafür sind aber einige andere Bedingungen erforderlich:

  1. Du bekommst auch wirklich die Geschwindigkeit, die dir angeboten wird. Oft steht da nämlich nur 'bis zu' in den Angeboten.
  2. Die Geschwindigkeit eines Downloads hängt nicht nur von deinem Anschluss ab, sondern auch davon, mit welchem Tempo der Server auf der Gegenseite sendet. Nur weil du einen 200er Anschluss hast, heißt das also noch lange nicht, dass das komplette Internet schneller wird. Es werden nur die Angebote schneller, die dir die höhere Geschwindigkeit auch gönnen.

Dann kommt noch dazu, dass Downloadspeed nicht alles ist. Wenn du größere Dateien herunterlädst oder Streams schaust, ist der Download am wichtigsten. Aber schnellerer Download bedeutet nicht unbedingt auch schnelleren Upload. Wenn du von DSL auf Kabel wechselst, kriegst du oft mehr Download geboten, aber der Upload lahmt.

Wenn du Spiele spielen willst, ist der Ping viel entscheidender, als der Speed.

Downloads schneller, Streams eventuell bessere Qualität oder mehr gleichzeitig.

Klar geht das schneller. 8 Mal so schnell.

200000kb/s=200M also sehr schnell.

Das macht dann sogar 25MB/s statt vorher 25Mb/s ^^

Ist eine 16 Mbit Leitung heute noch ausreichend?

Hallo zusammen,

mein Vertrag läuft bald aus und ich frage mich ob eine 16 Mbit Leitung noch ausreichend ist? Bei mir Läuft TV auch Über DSL. Ich kann nur 1 Sender anschauen / aufnehmen. Zwei gleichzeitig ist nicht möglich. Wenn der Fernseher läuft ist das Internet am PC langsam. Auch eine Sendung aufnehmen und einen Film streamen geht nicht. Ich denke über einen Wechsel nach. Sind meine Ansprüche zu hoch? Mit dem Smartphone Videos und Dateien hochladen dauert auch relativ lange, v.a. wenn der TV läuft.

ciao

...zur Frage

Zweiter Router als Wlan Verstärker, Telekom Hybrid?

Hallo
wir haben ein Telekom Hybrid Anschluss und eine sehr schlechte DSL Leitung. Die DSL Leitung wird nur zum Starten des Hybrid Routers verwendet. Der Router steht aufgrund des besseren Empfangs am Fenster. Nun möchte ich aber das Wlan Signal verstärken. Ich würde gerne ohne das Wlan Netz zu wechsel in der gesamten Wohnung guten Empfang haben.
Die DSL steckdose ist über ein Kabel mit dem Hybrid Router verbunden und steht am anderen Ende der Wohnung. Könnte ich nun einen Lankabelsplitter in der Nähe der DSL Steckdose einbauen um einen zweite Router als Verstärker zu verwenden? Oder müsste ich erneut ein Lan Kabel vom Hybrid Router hinlegen?

...zur Frage

3,6 Mbit/s LTE was kann man damit machen

Lange zeit musste ich mich jetzt mit einer 45 KB/s DSL-Leitung rumschlagen. Jetzt habe ich gelesen dass Vodafone eine LTE auf den Handy-Masten in der nähe draufgeklatscht hat und nach einem Besuch auf der Homepage von Vodafone heißt es jetzt dass ich mit einem LTE- Empfänger eine 3,6 Mbit/s Leitung ins Haus bekomme.

Jetzt meine Fragen dazu:

-kann ich mit so einer Leitung gut online spielen während zwei andere Leute grade im Internet Surfen

-sind mit dieser Datenrate auch Streams von Lovefilm oder so drin

-welcher Leitung entspricht diese Datenrate ungefähr

-kann ich damit bequem Spiele von Steam laden

mfg, Adrinator

...zur Frage

Reicht ein VDSL 50 Anschluss, derzeit glüht meine Leitung YouTube 4K zieht 35-40 MBit. Wenn dann noch IP TV läuft wird alles verbraucht aber noch nutzbar?

Wäre ein Puffer auf 100 MBit merkbar?

Also derzeit Reize ich meine Leitung ja voll aus.

Manchnal hat Netflix Probleme auf 4K Streams.

Datei Downloads sind mir ziemlich egal ob er jetzt 20 Minuten braucht oder 30.

...zur Frage

1&1 oder Telekom DSL?

Das Problem ist, dass wir überhaupt keine schnelle Leitung haben. Wenn ich auf der Telekomseite DSL 16.000 auswähle, bekomme ich die Meldung, dass ich nur 2000 bekomme und hinter dem 16.000 Angebot steht dann in Klammer geschrieben "Analog". Auf der 1&1 Seite gibt es ein Angebot unter 16. 000 und zwar 6000. Es wird aber gleich 16.000 vorgeschlagen. Komisch nur, dass eigentlich nicht mal die 6000 reinkommen. Jetzt frage ich mich, welcher Anbieter besser wäre. Was hat es denn mit dem "Analog" auf sich. Ist 1&1 vieleicht wirklich schneller als die Telekom? Wobei das nicht sein kann, da 1&1 nur mit Fernschaltung funktioniert und das bedeutet doch, dass es wieder über die Telekom läuft oder nicht?

...zur Frage

Umstieg von 1&1 zu O² - Bessere Bandbreite?

Hallo, ich habe aktuell das DSL 16000er Paket von 1&1. Tatsächlich erreiche ich aber nur 7,2Mbit im Down- und 0,8Mbit im Upload. Mehr geht laut 1&1 Support nicht

Nun habe ich mit O² telefoniert und die sagten mir, es seien 7-12Mbit im Down und 1-2Mbit im Upload machbar.

Bei unserem Nachbar ( 2-Fam-Haus) kommen an seinem Telekomanschluss nur max 5,5Mbits an.

Der O² Mitarbeiter sagte mir, das Telekom und 1&1 sich das gleiche Netz teilen, und dadurch eine Aufteilung/Drosselung herrscht. Wenn ich zu O² wechsel, würde eine andere Leitung genutzt und dadurch mehr Bandbreite erreicht.

Ist an dieser Sache was dran? Kenne mich mit dieser Technik nicht aus und bin bei Aussagen von Verkäufern immer erstmal skeptisch :-) Nicht dass ich nach dem Wechsel eine genauso lahme Leitung habe wie jetzt.

Hat irgendwer Erfahrungen in dieser Art gemacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?