2009 in der Ausbildung für Papa gebürgt(12000€) und der zahlt nicht, muss ich das zahlen. Komme ich da irgendwie raus?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eine Bürge haftet für die Schulden des anderen. Von daher kaum eine Chance, aber es gibt sehr wohl noch eine Chance.

Schon vor lange Zeit urteilte das BGH, dass so ein Bürger nicht haften muss, wenn dies unter familären Druck entstanden ist und der Kreditgeber erkennen muss, dass der Bürger geschäftsunerfahren ist und für die nächste Zeit so ein geringes Einkommen hat, dass die Forderung gar nicht erfüllt werden kann.

Ich sehe als zumindest 2 Punkte beweisbar: Kaum Geschäftserfahrung und als Azubi zu geringes Einkommen, dass man gar nicht die Forderung erfüllen kann. Dennoch wirst du ohne Anwalt und ggf. Prozess kaum aus der Sache rauskommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sinn der Bürgschaft besteht ja darin, das der Bürge zahlt, wenn der Kreditnehmer irgendwann nicht mehr zahlen kann.....In deinem Fall wirst du wohl für deinen Vater zahlen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kommst nur raus, indem du die Summe zahlst, wofür du gebürgt hast. Dein Vater zahlt nicht, damit hält sich der Forderer eben an dich. Rauskommen; keine Chance

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Bürgschaft ist ja eben genau für den Fall da das er nicht zahlt.. also tritt jetzt der Fall ein und du musst zahlen. Von deinem Vater kannst du es irgendwann zurückfordern wenn er zahlen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turalo
28.10.2015, 09:50

Zurückfordern kann er es nicht. Moralisch wäre es wohl korrekt, aber rechtlich hat er keine Handhabe.

0

Du hast als Lehrling eine Bürgschaft übernommen? Und die Bank hat das abgesegnet?

Dein Vater (!) lässt Dich jetzt damit hängen? Sehr, sehr seltsam....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Asker3464
28.10.2015, 09:52

ja leider..ich kann es auch nicht nachvollziehen!!!

0

Welche Bank akzeptiert einen Azubi als Bürgen für 12000 Euro? Da stimmt doch was nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Asker3464
28.10.2015, 10:00

das fragt sich meine Bankberaterin  auch...

0

Du musst bezahlen und kommst da nicht raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Asker3464
28.10.2015, 09:48

auch wenn ich damals in der Ausbildung war und kein richtiges Einkommen hatte??

0

Was möchtest Du wissen?