200.000 $ Haus von Vater geerbt aber auch 90.000$ Schulden. Lieber abschlagen oder drauf eingehen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es gibt ein ganz einfaches Kriterium für dich, was hier noch nicht zur Sprache kam: Kannst du dir die Kreditraten leisten für dieses Haus?

Wenn ja, ist die Antwort einfach. Dann würde ich es mir ansehen und wenn es irgendwie der Qualität entspricht, die der Gutachter verspricht, würde ich es annehmen. Dann kannst du die Kreditraten zahlen und dich beispielsweise in Ruhe um einen Verkauf bemühen.

Blöd ist die Situation erst, wenn das Haus unsicher ist, in einer Region, wo man es schlecht los wird und wenn man sich die Bezahlung der Kredit-Schulden nicht leisten kann. Denn dann könnte es zum Horror werden, Zwangsversteigerung usw. und wer weiß, wie viel du dann raus bekommst.

Alles andere wurde hier schon gesagt. Ich würde aber schon versuchen, es mir mal anzuschauen, bevor ich hier blind vertraue, dass es wirklich so viel Wert ist. es soll auch in Italien Schrottimmobilien geben, die permanent zu hoch bewertet werden...

Wer sagt, dass das Haus 200.000$ wert ist? Wer sagt, dass du es zu diesem Preis verkaufen kannst? Wo steht das Haus und wo lebst du?  Kannst du dich selbst um den Verkauf kümmern? Wenn du das Haus wegen der Schulden verkaufen musst, wird jeder Käufer den Preis drücken. Dann musst du dir selber ausrechnen,  was nach Abzug der Schulden übrig beibt.

NiklasNK1 27.11.2016, 13:21

Habe das Haus von einem Gutachter schätzen lassen. Er meinte es ist zwischen 200.000 und 220.000$ wert. Es steht in Italien Ich lebe in Deutschland

0
mariontheresa 27.11.2016, 13:24
@NiklasNK1

Wenn du dich um den Verkauf selbst kümmern kannst, bzw. wenn du einen vertrauenswürdigen Makler findest, nimm das Erbe an. Auch wenn weniger als 100.000 übrig bleiben. 

0
peterobm 27.11.2016, 13:29
@NiklasNK1

Gutachterschätzung und Verkauf können recht unterschiedlich sein. Angebot und Nachfrage - du wirst dich kaum um das Haus kümmern können - du must jemanden beauftragen - sprichst du italienisch - wäre von Vorteil

2

Mehr als die Hälfte des Verkehrswertes sollte man beim Verkauf des Hauses auf jeden Fall erzielen können. Insoweit ist Haus verkaufen und die Schulden begleichen eine sinnvolle Möglichkeit.

Wenn die Schulden mit den Haus verbunden sich ( sprich ins Grundbuch eingetragen) kann man das Haus in der Regel auch mit den Schulden, d.h. mit Kreditübernahme verkaufen. 

wenn du die Schulden zahlen kannst, kannst das Erbe annehmen.

Haus verkaufen und Schulden zahlen - Rest bleibt dir, kann auch ne Ecke weniger werden wie die 110.000

Schlägst aus, bekommst gar nix

Drauf eingehen, Haus verkaufen und vom Erlös die Schulden zahlen, über den Rest der übrig bleibt freuen.

Wenn Du das Erbe annimmst hast Du trotz der 90.000 € Schulden immer noch 110.000 € gut gemacht.

Mikromenzer 27.11.2016, 13:15

Es sind $ nicht €

0
Sandkorn 27.11.2016, 13:16
@Mikromenzer

Sorry, habe ich falsch gelesen. Trotzdem lohnt sich der Deal für Dich.

0

Annehmen, Haus verkaufen, Schulden ablösen, 110 000$ Gewinn erhalten.


Wenn du das Haus verkaufst und von dem Geld die Schulden bezahlst hast du immer noch 110.000 übrig.

Was möchtest Du wissen?