20000€ investieren

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo Bieri007,

es gilt die allgemeine Faustformel: Höhere Rendite = Höheres Risiko. Da Sie bei dem aktuellen historisch niedrigen Zinsniveau, ohne Risikobereitschaft, kaum hohe Erträge einstreichen können, sind die Möglichkeiten begrenzt. Ihre Anlageentscheidung würde ich demnach von Ihrem Anlagevolumen (eine eventuelle Streuung in risikolose und riskantere Anlageformen) und Ihrer persönlichen Lebenssituation abhängig machen. Womöglich hilft Ihnen bei Ihrer Entscheidung unser TARGOBANK Anlageplaner: https://www.targobank.de/de/vermoegen/anlageplaner.html

Hiermit können Sie einfach und kostenlos eine passende Anlagestrategie für sich entwickeln.

Viele Grüße, Thomas Sterz von der TARGOBANK

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da die Frage weder weitere Angaben über eine mögliche Dauer der Investition, noch über die Risikobereitschaft deiner Mutter hergibt, kannst du hier auch keine großartigen Ratschläge erwarten.

Das wären die Fragen, die ein guter Bankberater zuerst stellt, wenn sie denn einen findet. Allgemein gilt leider für diese Berufsklasse, dass sie - weil von oben verordnet - das anbieten müssen, woran die Bank möglichst viel verdient. In schlimmeren Fällen, die es bewiesenermaßen schon gab, sogar Investments, welche die Bank selber abstoßen will.

Jedenfalls sollte sie nicht alles auf eine Karte setzen, sondern auf mehrere Anlagen verteilen. In einer Zeit, wo ständig mit weiteren Auswirkungen politischer sowie fiskalischer Art auf die Börsen gerechnet werden muss, wäre es sicher ratsam ein Viertel der Summe in physischem Gold und Silber anzulegen. Aber nicht über irgendwelche ETF's an der Comex, wo sich im Ernstfall der gewünschten Auslieferung um die 100 Anleger um eine tatsächlich vorhandene Unze streiten dürfen.

Da aber sogar der Besitz von Gold, über den persönlich vorhandenen Schmuck hinaus, sogar schon in den freiheitsliebenden USA unter Roosevelt, und danach viele Jahre bei strengsten Strafen untersagt war, ist auch das nicht ohne Risiko.

Eine Anlage in mehr als ein halbes Jahrhundert bewährte Aktien wie Coca Cola, Nestle, Procter & Gamble, usw. wird mittel- bis langfristig lohnend sein. Zumal hier jährliche Dividenden winken, die immer wieder gestiegen sind. Mit kurzfristigen Rücksetzern ist aber immer zu rechnen.

Generell gilt, je höher der zu erwartende Ertrag, desto höher das Risiko. Die sicherste Methode, sein Geld verschwinden zu sehen ist, es Banken mittels ihres Sparbuchs zu leihen. Dennoch macht genau das die überwiegende Anzahl der Menschen in Deutschland.

Entweder wird es durch eine Währungsreform auf einen Schlag weitgehend enteignet oder die irgendwann kommende Inflation - hoffentlich gemäßigt - frisst es über die Jahre auf.

Auf normalem Wege sind nämlich weder die Schulden Deutschlands, geschweige denn der Südländer im Euro, für die Deutschland noch beträchtlich mithaftet nicht rückzahlbar.

Schon deshalb müssen die Zinsen noch sehr lange Zeit niedrig bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vlt. sollte sie einfach mal mehrere Bankberater und so fragen, dann kann sie vergleichen....Tipps aus dem Internet finde ich nicht so vertrauenswürdig....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie soll zu ihrer Hausbank gehen. Und sie soll nur was sicheres machen! Wenig Zinsen bedeutet viel Sicherheit bei der Anlage. Hohe Zinsen bedeuten Risikoanlage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall in Gold würde ich sagen, das ist immer sicher ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Problemchen7 01.02.2015, 15:10

Wie soll das immer sicher sein wenn der gold Preis sinken kann?

0
Rolf42 01.02.2015, 15:25

In den letzten drei Jahren ist der Goldpreis um ca. 25 % gesunken - eine sichere Anlage sieht anders aus.

Außerdem bringt Gold keinen Ertrag - weder Zinsen noch Dividende. Eine Investition in Gold ist eine reine Spekulation auf die künftige Entwicklung des Goldpreises.

0

Investiere doch in eine Immobilie. Was kann da falsch sein?

Da bekommste auch Zinsen. Kaum noch Kreditzinsen aber Monatliche Renditen. In Italien werden Wohnungen geradezu verscherbelt. Quadratmeterpreise fallen ständig. Weitere Infos auf casaromana.de

Gruß, Gabriel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es ganz viel. Zum beispiel neue möbel, kleider, auto, fahrrad, gold, aktien, .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei so viel Geld ist es immer ratsam, fremde Menschen im Internet zu befragen :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gold kaufen. Gold schlägt Geld, denn: Nur Gold ist Geld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaub, dass es in Gold nicht sonderlich schlecht it

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?